Omega 3 kaufen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiss nicht ob das günstig ist, aber von Norsan kannst du 3 Flaschen Algenöl für je 23€ pro Flasche kaufen, sind glaub 300ml Algenöl zusammen und reicht 60 Tage, wenn du es dosierst wie empfohlen. Ich würde es direkt über ihre Webseite kaufen.

60 Tage bei täglicher Anwendung. Eine Flasche sollte in 30 Tagen nach dem öffnen aufgebraucht werden.

0

Freut mich das meine Antwort die beste war. :)

0

Wenn man sich trotzdem Gedanken um die Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren macht, kann man auf diese besonders Omega-3 reichen pflanzlichen Quellen zurückgreifen (mit Angabe des Verhältnisses von Omega-6 zu Omega-3):

  • Chiasamen (3:1)
  • Hanföl (3:1)
  • Leinöl (1:5)
  • Leinsamen (1:4)
  • Rapsöl (2:1)
  • Rotalgen (1:6 - DHA und EPA!)
  • Sojaöl (1:7,5)
  • Walnüsse (4:1)
  • Walnussöl (4,5:1)

Es gibt auch Supplemente aus Algen. Allerdings sollte man bedenken, dass es Hinweise gibt, dass die externe Zufuhr von DHA und EPA die Fähigkeit, diese beiden Omega-3-Fettsäuren selbst aus ALA herzustellen, abmindert. Es ist ein bekanntes Phänomen, dass der Körper Stoffe, die er selbst Herstellen kann nur noch in geringeren Mengen oder sogar gar nicht mehr selbst herstellt, wenn sie in hohen Mengen von außen zugeführt werden.

Es gibt da aber noch keine Studien wie gut ALA in EPA und DHA umgewandelt wird, WENN die letzten zwei KOMPLETT in der Ernährung fehlen. Ich habe auch erst ein Video gesehen, da wurde gesagt das 40% der Mensch ALA nicht in EPA und DHA umwandeln können. Deshalb sollte man Algenöl nehmen, wenn man kein Fisch isst.

Video, siehe Minute 19:25

https://youtu.be/Q0zbqnbF15I

0
@mulano

Ja, das sind die 40%, die seit sie klein sind regelmäßig Fisch essen. Die können so gut wie gar kein DHA und EPA bilden. Hast du bevor du Veganer wurdest regelmäßig Fisch und Algen gegessen? Ich hab das mein ganzes Leben lang so gut wie nie getan.

0
@BerwinEnzemann

Worauf stützt du deine Aussage? Gibt es dafür Quellen, oder ist es nur eine Vermutung von dir?

0
@mulano

Ich bin durch Niko Rittenau darauf gestoßen. Er berichtet darüber in seinem Buch, und zitiert auch die Studien. Eindeutig bewiesen ist es natürlich nicht, deshalb habe ich in meiner Antwort auch von "Hinweisen" gesprochen. Es ist richtig, dass Menschen, die nur ALA zu sich nehmen, einen deutlich geringeren Spiegel an DHA und EPA haben. Es gibt aber keine Beweise, dass das irgend ein Problem wäre. Die Empfehlungen der DGE, was DHA und EPA angeht, beruhen nur auf zwei Dingen:

  1. Es gibt ältere Studien die auf eine entzündungshemmende Wirkung hindeuteten. Neuere Studien konnten das jedoch nicht mehr bestätigen.
  2. Bevölkerungen, die mehr Fisch als Fleisch essen, leben im Schnitt länger. Das kann aber auch daran liegen, dass sie weniger gesättigte Fettsäuren zu sich nehmen, eine der Hauptursachen für Herz-Kreislauferkrankungen.

Du kannst ja Algenöl nehmen, wenn du willst. Aber du machst dich halt eventuell davon abhängig, weil du dann selber kein DHA und EPA in ausreichender Menge bilden kannst.

0
@BerwinEnzemann

"Ich bin durch Niko Rittenau darauf gestoßen. Er berichtet darüber in seinem Buch, und zitiert auch die Studien. Eindeutig bewiesen ist es natürlich nicht, deshalb habe ich in meiner Antwort auch von "Hinweisen" gesprochen."

Gilt das jetzt für deine Aussage mit den Menschen die früher viel Fisch gegessen haben, das nur diese aus ALA kein EPA und DHA herstellen können?

Ich hatte auch schon Video von Niko Rittenau gesehen wo er sagte das Menschen einen Stoff aus einem anderen Ursprungstoff (wie EPA aus ALA) besser herstellen, wenn er nicht über die Nahrung aufgenommen wird. Der Körper strengt sich dann mehr an, allerdings nimmt er (Niko Rittenau) auch selber Omega 3 Öl ein, weil eben die Studienlage nicht ausreicht um zu sagen das dies den Bedarf deckt.

0
@mulano

Ja, das gilt genau für diese Aussage. Ich will dich gar nicht davon abbringen, Algenöl zu nehmen, wenn du das für richtig hältst. Ich werde es nicht tun. Leitzmann und Keller empfehlen in ihren Büchern auch eher den Ansatz, auf eine ausreichende ALA Versorgung zu achten.

Ohne Algen und Fisch kann kaum EPA und DHA aufnehmen, und es gab und gibt viele Menschen in verschiedenen Teilen der Erde, die nie (oder selten) in ihrem Leben Fisch oder Algen essen. Einschließlich mir.

1
@mulano

Schau mal hier in die Kommentare von diesem Video. Da findest du einen Kommentar von mir. Man konnte angeben, was der Kanalbetreiber Prof. Leitzmann fragen soll, und ich habe eine Frage genau zu dem Thema gestellt, über das wir gerade reden. In den ersten beiden Teilen des Interviews die bisher veröffentlicht wurden, kam sie leider noch nicht. Ich hoffe, dass sie im nächsten Teil kommt, der wahrscheinlich morgen erscheint.

https://www.youtube.com/watch?v=oxu9puP_XSk

1

Online von der Firma Doppelherz. Die haben pflanzliches Omega3& deren Präparate sind günstig und gleichwertig gegenüber den teuren

Entscheidend ist wie viel EPA und DHA im Produkt steckt.

0

Was möchtest Du wissen?