Ombre Tönen wie bekommt man einen schönen Übergang?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! :-) Ich habe meiner Schwester auch Ombré gemacht und finde, dass es nichts Schlimmeres gibt, als wenn die Farbe einfach wie eine Art "Abtrennung" in den Haaren ist, weil es keinen Übergang gibt. Ich habe das bei meiner Schwester so gemacht, dass ich erst ein Teil der Spitzen mit dem Färbemittel bearbeitet habe. Nach einer Wartezeit von circa sechs bis sieben Minuten kam dann die selbe Fläche an Haaren wie bei den Spitzen, nur eben genau darüber. Nach weiteren zehn Minuten kam die nächste Fläche an Haaren und das ging dann bis zu der Stelle, wo das Ombré anfangen sollte. Durch die versetzte Wartezeit kam es zu einem wundervollen Farbverlauf, da die Blondierung ja aufwärts eine immer kürzere Wirkzeit hatte. Lass dir aber auf jeden Fall helfen! Ein gleichmäßiges Ergebnis ist alleine quasi unmöglich! Ich hoffe ich konnte dir helfen, und dass du meinen Erklärungsversuch verstanden hast. Viel Spaß! :-)

es gibt die Loreal Ombre edition und da hat es einen Kamm dabei du musst nur unregelmässig auf und ab entweder pinseln oder kämmen und wenn du dir nicht sicher bist schau doch einfach auf youtube nach hab ich auch so gemacht :D LG

Was möchtest Du wissen?