Oma verstorben muss ich arbeiten?

10 Antworten

Lt. Gesetz steht der Sonderurlaub zu..

Nur bei nahen Angehörigen besteht Recht auf Sonderurlaub

Der Todesfall eines nahen Angehörigen ist ein solcher Grund. Als nahe Angehörige zählen Geschwister, Eltern, Kinder, Ehepartner oder Großeltern. Auch bei Pflege-, Adoptiv- oder Enkelkindern greift diese Regelung, nicht aber beim Todesfall eines Onkels oder eines Cousins. Normalerweise ist der Arbeitnehmer in einem solchen Fall etwa zwei Tage freigestellt - einen Tag für den Todestag und einen weiteren für die Beerdigung.

Quelle: http://www.t-online.de/ratgeber/familie/senioren/id_60290462/sonderurlaub-bei-todesfall-das-steht-ihnen-zu.html


Mein Beileid.....

So traurig es für Dich ist , aber befreien von der Arbeit /Urlaub

kann nur Dein Arbeitgeber genehmigen.Rede mit dem Chef/in.

VG pw

du kannst dich ja krankschreiben lassen

ich bin mir sicher dass die dafür verständnis haben :)

"die" schon, ob es der Arzt macht?

0

Rein rechtlich musst Du arbeiten, Urlaub nehmen oder Dich krank schreiben lassen.

du kannst evtl. Urlaub nehmen, wenn du nicht in der Lage bist zu arbeiten. 

am Tag der Beerdigung bekommst du auf alle Fälle frei.

Was möchtest Du wissen?