Oma verstorben - was nun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Unter diesen Voraussetzungen wird Dir ein Arzt eine AU Bescheinigung ausstellen. Zumindestens für den morgigen Tag. Und für die Beerdigung kannst Du Dir einen Tag freinehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Todesfall gibt es Extraurlaub. Die Beerdigung wird auch nicht morgen sein. Oder ist es eine muslimische Bestattung?

Deiner Oma wird das bestimmt nicht recht sein, wenn Du deshalb eine wichtige Arbeit verpasst, zumal Du ja auch gelernt hast. Zieh es für Deinem Oma durch, damit sie stolz auf Dich sein kann. Evtl. holst Du Dir ein leichtes, pflanzliches Beruhigungsmittel, evtl. hat Deine Mutter was da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DougundPizza
01.12.2016, 23:58

Nein nicht bei den Großeltern nur sehr nahe Verwandte...

0
Kommentar von Alxxaa
02.12.2016, 00:02

nein, es ist keine muslimische bestattung aber die Beerdigung wird auch nicht länger als 2 Wochen dauern. Und ich konnte diesmal nicht lernen, ich kann mich nicht konzentrieren und habe stärken schlafmangel..

0

Mein aufrichtiges Beileid!

Lass dich morgen krankschreiben, das ist keine Ausrede!

Es ist auch kein Problem, das deinem Chef zu erklären. Auch er hat seine Großeltern verloren, vielleicht auch schon seine Eltern beerdigt. Er wird wissen, wie du dich fühlst. Hoffe ich.

Manche Menschen sind gnaden- und verständnislos, ich hoffe inständig für dich, daß dein Chef nicht zu dieser Sorte gehört.

Die Arbeit wirst du nachschreiben können, oder du wirst mündlich über das Thema geprüft.

Mach dir mal darüber keine Gedanken, der Tod deiner Oma wird dir definitiv nicht die Zukunft verbauen, wenn du jetzt die Trauer lebst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst einmal mein Mitgefühl zum Tod Deiner Oma. Sie war ein Mensch, der Dir nahe stand, und die letzten Tage waren nicht einfach für Dich.

Wenn es Dich so sehr belastet, bist Du tatsächlich nicht arbeitsfähig und darfst Dich guten Gewissens krank schreiben lassen. Den Grund dafür muß Dein Arbeitgeber nicht erfahren, Du bist nicht verpflichtet, es ihm mitzuteilen.

Die andere Alternative wäre, daß Du ein oder zwei Urlaubstage opferst, und den Grund dafür Deinem Chef erzählst. Dafür hat er sicher Verständnis.

Die Entscheidung mußt Du selbst treffen.

Achte auf Dich und Deine Bedürfnisse,

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin, ich würde zum Hausarzt gehen, deine Lage erklären und erst mal krank schreiben lassen. Du brauchst jetzt erst mal Zeit um alles zu verarbeiten. Ich wünsche dir alles Gute und mein herzliches Beileid mein Freund. Ich wünsche dir nochmals alles gute und tut mir Leid

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alxxaa
02.12.2016, 00:07

vielen Dank!

0

Hallo,

mein Beileid :(

ich würde deinem Chef einfach die Wahrheit sagen, wenn du denkst, dass er da Verständnis für hat, und das denke ich doch.

Ansonsten kannst du auch zum Arzt gehen und dich wegen des Stresses wegen deiner Oma krank schreiben lassen. Auch wegen psychischer Probleme/Erschöpfung kann man sich krank schreiben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alxxaa
02.12.2016, 00:08

ich weiss eben nicht, ob das wirklich ein Grund ist um sich krankschreiben zulassen. Wenn dies nicht der Fall ist, kann ich (glaube sogar Fristlos) gekündigt werden..

0

Mein Beileid!

Ich denke in deiner Lage BIST du arbeitsunfähig. Lass dich von deinem Arzt einige Tage krankschreiben. Die Prüfung kann warten, dafür sollte jeder Verständnis haben. (Und dein Chef kann so oder so nichts gegen eine ärztliche AU Bescheinigung machen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

krankschreiben lassen, den du bist psychisch krank und wenn das kein grund ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?