Oma Umgangsrecht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Situation hört sich sehr, sehr belastend an. Soviel ich weiss - und ich bin kein Jurist - gibt es keinen Rechtsanspruch auf den Umgang mit einem Enkelkind. Die Eltern, in deinem Fall scheinbar die Mutter, fungieren als sogenannte "Gate-Keeper", d.h. sie regeln den Zugang zu ihrem Kind. Bei euch scheint ein angespanntes Verhältnis zwischen dir und deiner Tochter zu bestehen. DIe Ursachen sind uns hier natürlich nicht bekannt, deshalb können wir dazu nichts sagen. Die einzige Möglichkeit ist aus meiner Sicht aber, dein Anliegen bei deiner Tochter durchzusetzen. Versuche nicht, den Umgang mit Druck zu erwirken, sondern Verständnis auf der menschlichen Eben zu erlangen. Ihr müsstet die Ursache der belasteten Beziehung aus der Welt räumen, dann sollte deine Tochter wohl nichts mehr dagegen haben, dass du deine Enkelin siehst. Unter dem Vorbehalt natürlich, dass ihre Entscheidung nicht aus anderen Gründen erfolgt ist. Ich wünsche dir viel Erfolg und dass ihr eine gute Lösung findet!

Hallo,

du hast als Oma und direkte Bezugsperson des Kindes ein Umgangsrecht. Du musst dir einen Anwalt nehmen und einen Antrag auf Umgangsregelung/Gewährung beim Familiengericht stellen. Deine Tochter und deine Enkelin werden dann auch zu einem Termin geladen und angehört. Dann wird der Richter entscheiden ob, wann und wie lange du Umgang bekommst.

Warum verbietet denn deine Tochter den Umgang? Ist etwas vorgefallen? Hat sie einen Grund genannt?

§ 1685 Umgang des Kindes mit anderen Bezugspersonen

http://dejure.org/gesetze/BGB/1685.html

Morgen stehe ich 5 Std an einem infostand des VAFK, weil ich es nicht mehr mitansehen kann.

Was möchtest Du wissen?