Oma plötzlich verwirrt was kann das sein?

7 Antworten

ja klar, solltet ihr sofort einen Arzt holen.

nur weil sie alt ist, ist es nicht normal, von einem tag auf den anderen verwirrt zu sein.

ausser Schlaganfall kommen weniger gefährliche dinge als Ursache in frage z.b. Dehydration. aber wenns um die Funktion des gehirns geht, sollte die Politik keinesfalls "abwarten" lauten.

Das kann man ganz schwer beantworten. Es kann sein, dass da nochmal einganz kleiner Schlaganfall war, es kann aber auch einfach nur Flüssigkeitsmangel sein. Gerade in diesem Alter trinken die meisten zu wenig. Genaueres könnt ihr natürlich nur beim Arzt erfahren. Ihr müsst natürlich auch darauf gefaßt sein, dass das Zeichen dafür sind, dass ihr Lebensende naht. 

Desorientierung kann sowohl eine Folge als auch ein Vorbote eines neuen Schlaganfalles sein. Kann sich aber auch um einen Demenzschub handeln. Ihr solltet nicht da rum sitzen und euch Sorgen machen, sondern einen Arzt konsultieren.

Wenn man mit so alten Leutchen zusammen lebt, sollte man auch den einen oder anderen Kurs in Alten- und/oder Krankenpflege besuchen. Die werden von den Pflegeversicherungen auch für Umme angeboten.

Wie viele Leute kennst du, die sowas machen, weil ihre Angehörigen alt und krank sind? Das ist ziemlich unrealistisch. 

0
@elinpalo

Nun, ich hab's gemacht und es war ziemlich hilfreich und ... realistisch.

0
@rednblack

Das finde ich ganz toll, aber ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich meine unrealistisch ist es , zu erwarten dass das Viele machen. Bin übrigens examinierte Altenpflegerin 😉

0
@elinpalo

Oh, da habe ich ganz realistische Erfahrungsansätze. Mein Vater behandelt die Demenz meiner Mutter als einen Familienfluch und würde eher sterben, als sich da mal ein bißchen erhellen zu lassen. "Da kann man eh nix mehr machen." heißt es dann immer.

0

Was möchtest Du wissen?