Oma meiner Ehefrau verstorben! Muss ich zahlen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Zunächst müssen die Erben die Bestattungskosten übernehmen (Ehemann und Kinder der Oma). Wenn alle Erben das Erbe ausschlagen, müssen die Unterhaltsverpflichteten zahlen. Diese können aber bei fehlenden finanziellen Mitteln Bestattungsbeihilfe beim Sozialamt beantragen, die in diesem Fall wohl 100 % betragen dürfte. Keinesfalls aber werden bei den Bestattungskosten die Enkel herangezogen, da diese nur in extremen Ausnahmefällen gegenüber ihrer Oma unterhaltsverpflichtet sind. Auf gar keinen Fall aber müssen die Ehepartner der Enkel mithaften. Das ist definitiv nicht vorgesehen. Eine indirekte Mithaftung der Ehepartner kommt bezüglich des Ersparten (nicht hinsichtlich der laufenden Einkünfte) beim sog. Elternunterhalt in Frage - wenn es darum geht, anteilig die Heimkosten der zu pflegenden Eltern zu übernehmen. Das wiederum gilt aber nur für die Ehepartner der Kinder des zu Pflegenden - nicht für die Ehepartner der Enkel...

Zunächst nicht.

Indirekt insoweit, daß Deiner Frau ein Taschengeld zur freien Verfügung in Höhe von 5% bis 7% Deines bereinigten Nettoeinkommens zusteht. Da sie dem Grunde nach verpflichtet ist, für die Beerdigung aufzukommen, könnte sie verpflichtet werden, diesen Anspruch zu realisieren.

Na so ungefähr seh ich das auch. Also da alles Ersparte nachweislich meins ist,hat sie nur Anspruch auf die Hälfte des Zugewinns für ein Jahr. Plus Anrechnung Taschengeld wie du es schon erwähntest. Aber da es noch andere Enkel gibt ,fallen die Beerdigungskosten doch wohl nur anteilig an,oder?

0
@Steinbeisser

Anspruch auf den Zugewinn hat sie nur im Falle einer Scheidung. Dein Erspartes ist also bis dahin sicher. (Wir wollen ja nicht hoffen, daß es dazu kommt. :-))

Es geht hier nur um Dein laufendes Einkommen - und auch nicht rückwirkend.

Ob das anteilig gerechnet wird, kann ich jetzt nicht mit Bestimmtheit sagen. Ich gehe aber grundsätzlich davon aus, daß die Enkel geamtschuldnerisch haften. Das bedeutet, daß u.U. im Außenverhältnis einer alles zahlen muß. (Soweit etwas da ist - und es betrifft Deine Frau; nicht Dich.)

0

Du und die beiden arbeitenden Enkel. Das kriegt ihr hin! Anell

Naja es geht hier nicht ums hinkriegen,sondern darum,das die anderen Enkel sich einfach vor den Kosten drücken wollen, und ich der gar nicht mit der Verstorbenen verwandt ist ,soll zahlen. Das geht ja wohl gar nicht.

0

man heiratet eben auch die Familie mit

Ja. ( So teuer ist es auch nicht )

Was möchtest Du wissen?