Oma liegt im Krankenhaus?

2 Antworten

Bitte glaube mir, daß es mir sehr leid um Deine Oma tut und ich mit Dir fühle. Ich habe in meinem Leben schon viele Leute gehen lassen müssen und einige auch auf ihren letzten Tagen begleitet, weil ich versprochen hatte, sie nicht allein zu lassen.

Bei meiner besten Freundin hat mir die Pflegerin, die täglich mit den Medikamenten kam, gesagt, man müsse sich die letzten Tage wie einen Berg vorstellen. Die Kranken wissen, daß sie ihn erklimmen müssen, strengen sich an, wollen im Grunde nicht hoch, und können erst dann loslassen, wenn sie oben angekommen sind und es nur noch bergab geht. Meine Freundin war Niederländerin, hatte sich vor ihrem Tod dafür ausgesprochen, Zuhause zu sterben (sie hatte Bauchspeicheldrüsenkrebs) und auch die entsprechenden Medikamente für einen schnelleren Tod zu bekommen. Als es soweit war, und der Arzt sie fragte, ob sie diese Medis wollte, hat sie es abgelehnt, so stark war sie dann doch nicht.

Du bist traurig, aber Deine Oma leidet. Auch wenn es sich herzlos anhört, und das bin ich nicht, bitte gönn ihr den Frieden. Ich bin selbst sehr krank und habe deshalb eine Patientenverfügung gemacht, weil ich nicht an diesen Apparaten hängen will. Wie es mir geht, wenn es soweit ist, weiß ich nicht, aber Deine Oma würde wollen, daß Du zwar an sie denkst aber daß sie keine Schmerzen hat. Du wirst sie immer im Herzen haben.

Ob sie noch etwas merkt, weiß man nicht. Ich kann mich z. B. an nichts erinnern, als ich im Koma lag. Nimm Dir soviel Zeit, wie Du kannst, weil das ist das Einzige, was Du für sie tun kannst. Halte ihre Hand, laß sie nicht allein. Laß sie gehen und laß Deine Gefühle zu. Ich wünsche Dir und vor allem ihr Kraft.

Die Situation, die Du beschreibst, lief bei mir nahezu parallel ab : vor 3 ½ Jahren starb meine Schwester (auch auf der Palliativ-Station) ebenfalls an Krebs. Vorher hatte sie 10 Jahre lang dagegen angekämpft, auch mit mehreren Chemotherapien. Zuletzt hatte sich ihre Lunge mit Wasser gefüllt und sie konnte kaum atmen. Man hat ihr zum Schluß starke Schmerzmittel gegeben, die auch zu einem "künstlichen Koma" führten.

Bis dahin hatte ich das Ganze immer verdrängt und mir selbst immer wieder eingeredet "wird schon wieder" - aber als ich sie da liegen und schwer atmen sah, wußte ich, jetzt heißt es Abschied nehmen.

Jeder aus der Familie war dann einen Augenblick allein mit ihr, um sich in Ruhe von ihr zu verabschieden. Auch ich habe mit ihr gesprochen - obwohl sie scheinbar schlief, bin ich der festen Meinung, das sie alles gehört hat, was man ihr gesagt hat.

Letztendlich ist doch egal, was andere über Wahrnehmungen oder Reflexe kranker / still daliegender Menschen sagen. Du selbst mußt für Dich entscheiden und vor allem fest daran glauben, das sie Dich gehört hat. Denn keiner kann das Gegenteil beweisen. Viele Totgeglaubte, die zurück ins Leben sind, haben von einem hellen Licht berichtet und Stimmen der Familien, wer weiß, ob es nicht wirklich so ist.......

Ich kann mich jedenfalls gut in Dich hinein versetzen und wünsche Dir viel Kraft in dieser schweren Zeit. Ich persönlich bin mir sicher : sie hört Dich......

Danke für deinen Text ja damit hast du Recht ich muss selbst wissen, ob Reflex oder nicht. Und danke für deine netten Worte.

Lg

0

Mit welchen Krankheiten kommt man ins Krankenhaus?

So das man gleich für ein paar Wochen in der klinik bleiben muss? mich würde das mal interessieren weil es menschen gibt die gehen gleich mit jedem Pubs ins Krankenhaus. Was muss man also haben um für länger ins Krankenhaus zu kommen? jedoch nicht gleich Krebs oder sowas!!!!!!!

Danke schon mal

...zur Frage

Oma im Krankenhaus Richter schaltet sich ein?!?!

Erstmal zu situation, ich 18J alt, lebe zsm mit meiner Oma. jez ist die Oma gestürzt und hat einen Oberschenkel Halsbruch. Jetzt will mir meine Tante weismachen das sich da ein Richter eingeschaltet hätte weil verdacht auf demenz besteht. der gesagt hätte, das ich wohl nicht solange bis meine Oma wieder gesund ist in dem Haus wohnen darf. ich vermute allerdings das das nur ein Vorwand ist, um mich aus dem Haus zu kriegen weil ich immernoch für einen 3Jährigen gehalten werde. kennt sich einer von euch mit sowas aus?

Sry für die Schreibweise bin etwas aufgebracht. mfg

...zur Frage

Lügen oder die Wahrheit sagen? Krebs?

Hallo,

meine Mama liegt seit einer Woche im Krankenhaus. Die Ärzte haben uns andauernd Angst gemacht, das es Krebs sein könnte. Ich arbeite in einer kleinen Firma wo sich leider schnell rumgesprochen hat das meine Mama krank ist. Vor lauter Angst und Verzweiflung habe ich jedem gesagt das meine Mama krebs haben könnte. (Sie hat einen schatten in der Thorax). Zum Glück ist das nicht der Fall aber da ich nur noch 2 Wochen in der Firma arbeite hab ich mir überlegt zu lügen und zu sagen das Sie es doch hat damit keiner blöd redet. Ich weiß das man nicht lügt vor allem nicht mit sowas aber vielleicht kennt es der ein oder andere, wie es ist wenn man in der Firma schlecht behandelt wird und wenn ich jetzt noch sag das ich etwas überreagiert habe dann denken die sich ja sonst was :( Hat jemand einen Rat?

...zur Frage

Schmerzen unter rechten Brust da wo die Rippe ist?

Hallo, ich war vor 1 Woche beim Arzt der hat vermutet dass ich Gallensteine habe und hat mich direkt ins krankenhaus geschickt jedoch waren meine Blutwerte in Ordnung und im Ultraschall war nichts zu sehen. Als ich dann wieder bei meinem Arzt war hat er gesagt dass es eindeutig ist dass ich was habe und deshalb 2 Tage im Krankenhaus bleiben soll . Ich bin nicht gegangenen da ich dachte dass es vllt vergeht jetzt ist ca 1 Woche vergangen habe immer noch die schmerzen. Ich habe seit 3 Tage auf mein Urin geachtet welches Orange ist ich weiß nicht was ich tun soll? Meine Werte stimmen was könnte das Problem sein ? ( bin 17, weiblich )

Lg

...zur Frage

Was passierte mit meiner Oma?

Hallo Leute,

vor ca. 1,5 Jahren ist meine Oma im Krankenhaus gestorben, nach dem Sie noch am gleichen Morgen dort eingeliefert wurde. Die offizielle Todesursache waren innere Blutungen, die durch Krebs verursacht wurden. Damals haben wir auf eine Obduktion verzichtet, damit der Körper nicht noch mehr gequält wird. Dennoch würde ich gerne erfahren, was damals passiert ist. Ich weiß, dass es meiner Oma im Krankenhaus ganz gut ging, bis sie einen Tropf bekommen hat, bei dem die Krankenschwester noch gesagt hat, dass er langsam laufen muss. Und wenige Stunden später war sie dann tot.

Habe ich als Enkel irgendwie die Möglichkeit an die Krankenhaus Akte zu kommen?

...zur Frage

Bekommen wir auch Krebs?

Hey

Also meine Oma(Mutter von Mutter)hat seit neustem Krebs(Knochenkrebs)

Bekommt meine Mutter das auch irgendwann? Oder besser gesagt, ist die Wahrscheinlichkeit größer?

Und ist sie dardurch bei mir auch größer?

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?