Oma hat Wühlmäuse im Garten, wie kann sie sie los werden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt eine Pflanze, die die Wühlmäuse gar niht mögen, das ist die Königskerze. Ich würde mal ein paar pflanzen. Ebenso mögen sie keinen Bärlauch.

So wie ich sie kenne sagt sie bestimmt" die K-Kerze ist giftig und der B-Lauch richt. Nicht böse sein ich sags ihr trotzdem. ;-))

0

Königskerze wo bekommt man die....und ist die giftig für ein hund

0

Vor ein paar Jahren hatte mal ein Kaninchen in eines meiner Beete
versucht ein Loch zu buddeln. Da das nicht das erste Mal war, fragte
ich im Net nach Abhilfe und bekam einen guten, simplen Trick verraten:

Gib in eine alte Flasche Urin, den Du auch noch etwas stehen lassen kannst. Dann gießt Du ihn einfach in das Loch.

Diese Tiere werden vergrämt, sie können den menschlichen Urin nicht
haben und bleiben fern! Sicher funktioniert das auch bei den Wühlmäusen.

Ich war so fasziniert über die Wirkung dieses einfachen und
kostenlosen Mittels, das frei vom giftigen Chemikalien ist! Ich kann es
nur weiter empfehlen!

So richtig ausmerzen lassen sie sich weder allein durch Gift, Geräusche, Drahtgeflechte um die Wurzeln, Wolfsmilchgewächse im Beet, Hunde und Katzen. Aber das Zusammenspiel dieser Mittel hilft, die Zahl klein zu halten.

Was möchtest Du wissen?