Oma hat eigene Erziehungsmethoden, was nun?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Bei der Mutter gelten Mutters Regeln, bei der Oma gelten Omas Regeln.

Wenn die Oma Geräte für den mütterlichen Haushalt besorgt, dann darf sie die gleich wieder mitnehmen.

Da muss die Mutter sich halt mal durchsetzen.

Dass in der Pubertät der Notenschnitt sinkt, ist aber durchaus normal.

die mutter hat das sorgerecht und darf der oma verbieten weiterhin ihm die geräte zukaufen.

ich sehe aber da eher einen konflikt zwischen der mutter und der oma. warum respektiert die oma die mutter nicht? gab es da vielleicht schon immer die situation dass die tochter nicht ernst genommen worden ist von der oma? kann es sein dass die oma ihre macht ihrer tochter gegenüber über den enkel demonstriert?

als mutter würde ich alles nehmen und zwischenparken und sollte der sohn gute noten bringen gibts eine belohnung. die mutter muss sich wehren sonst wird der sohn die schule nicht schaffen und wessen schuld wird es dann sein? der der mutter, denn sie hätte dafür sorgen müssen.

Die Mutter stellt die Regeln auf, was ihren Sohn betrifft.

Es heißt zwar »Die Eltern erziehen und die Großeltern verwöhnen«.
Hier müssen aber ganz schnell klare Verhältnisse geschaffen und feste Grenzen gesetzt werden.

Die Mutter muss lernen sich gegen die Oma durchzusetzen.
Wenn alles nichts helfen sollte und die Oma die Vorgaben der Mutter ignoriert, würde ICH sogar den Kontakt des Kindes mit der Oma einschränken.

In diesem Fall, so denke ich, müssen beide, Mutter und auch die Oma, dazu lernen.

Ich wünsche der Mutter Kraft und der Oma Einsicht.

LG Lazarius

So lange die Großeltern die Wünsche der Eltern nicht respektieren, dürfen sie ihren Enkel nicht sehen. 

Klar sollen Großeltern die Kinder vielleicht ab und zu etwas verwöhnen, aber sie kann sich nicht direkt gegen Regeln der Eltern stellen. 

Großeltern haben nicht per se das RECHT auf ihre Enkelkinder. Wenn sie sie sehen wollen, müssen sie sich an Regeln halten.

Und mit 15 keinen Eigenen Fernseher im Zimmer zu haben wäre normal. 

Alee technischen Geräte mit ausnahme evnetuell des Smartphones hat die Mutter und der Sohn kriegt sie, wenn er Hausaufgaben etc erledigt hat.

Und auch dann zeit lich begrenzt. Zwei Stunden am Tag ist immernoch recht viel Zeit zum zocken. 

Die Oma soll machen was sie will - wenn sie gern einen Zombie-Enkel um sich hat, okay,, da kann man nichts machen und das hat auch langwierig keine grosse Auswirkung. Bloss schade fuer beide, dass sie nicht mal lieber Unternehmungen mit ihrem Enkel macht.

Zu Hause sollte die Mutter aber bestimmen, welche Geraete angeschlossen und benutzt werden, und wann.

Wenn da im Moment Probleme in der Schule sind, ist es ja nicht verwunderlich, dass der Sohn in die Fantasiewelt der Spiele fluechtet. Ihm die Geraete wegnehmen reicht nicht, er muss jetzt massiv Unterstuetzung in Sachen Schule bekommen, um aus diesem Teufelskreislauf rauszukommen. 

Das bedeutet, das die Mutter Interesse an Schule und Hausaufgaben zeigt, mit den Lehrern redet, Nachhilfestunden organisiert. 

wenn de sone mutter hast kannst du dich erschiessen.wenn reden nicht hilft beschrenke den kontakt auf ein minimum und räume alle geräte aus dem zimmer und schliesse diese weg.wenn gute noten darf er im wechsel immer mal ein gerät haben für eine gewisse stunden anzahl am tag bzw woche.wenn das nicht funktioniert stell die sachen bei der oma vor die tür dann kann sie sich damit den ganzen tag beschäftigen ;)

Alles raus aus dem Zimmer. Aufgaben erteilen ( Müll runterbringen / Tischdecken u.s.w. ). Dafür gibt es dann Spielminuten. Die Leistungen in der Schule müssen besser werden. Erst dann gibt es Samstag od. Sonntag ein Flatrate Tag.

Sohn nur zur Oma schicken wenn es nicht anders geht und Ihr von der neuen Verfahrensweise erzählen.

Elektronische Geschenke gleich einkassieren. Du bist die Erziehungsberechtigte also setze Dich durch. 

Ein 15-Jähriger lässt sich nicht vor irgendetwas parken.
Er macht das schon von sich aus.

Die Mutter soll sich mal wieder abregen und weniger auf die unsäglichen Schulnoten schielen.
Schulabschlüsse lassen sich immerhin nachholen.
Ein verkorkste Beziehung zwischen Mutter und Sohn hingegen sind schlechter zu reparieren.

Ansonsten auf die "auch so bösen Medien" zu schimpfen, sich besser mit dem Jungen beschäftigen.
Damit meine ich nicht, nach seinen Schulnoten fragen.

Mit 15 ist das Gehirn mit wesentlich wichtigeren Dingen, als die Fragen von Lehrern - die die Antworten doch eh schon kennen - zu beantworten, beschäftigt.

parloitalano 02.07.2017, 20:49

genau man schiebt der mutter den schwarzen peter zu, wenn die oma die übeltäterin ist. wo liest du bitteschön, dass die mutter nur nach den noten fragt?

"junge ist nicht so schlimm wenn du einen schlechten schulabschluss hast, den kannst ja nächstes jahr oder übernächstes jahr oder irgenwann nachmachen"

komisch, dass du glaubst zu wissen wie die mutter mit den sohn umgeht. das sie sich nicht mit ihm beschäftigt und eine verkorkste beziehung mit ihm hat. Nichts als unterstellungen was ich von dir lese.

1
kiniro 02.07.2017, 21:24
@parloitalano

Und du schiebst der Oma den schwarzen Peter zu.

Würde sich die Mutter für andere Dinge als Noten interessieren, könnte das doch erwähnt werden.

0
parloitalano 04.07.2017, 09:15
@kiniro

ich schiebe ihn den nicht zu, denn sie kauft gegen den willen der mutter all die sachen. Ich halte mich an das was sache ist.  So sehen es  alle hier, nur du beschuldigst die Mutter.

ich weiss nicht wie du auf die idee kommst, dass sich die mutter nur um die noten kümmert. die frage hast du mir bis jetzt noch nicht beantwortet.

liegt da bei dir was in argen, dass du der mutter das unterstellst? hast du vllt. bei deiner tochter zuwenig auf die noten gesehen ?


0
kiniro 04.07.2017, 09:25
@parloitalano

Ich habe halt meine eigene Meinung dazu.

Nur weil gefühlt hundert User blöken "Oma ist schuld", muss ich das noch lange nicht auch machen.

0

Die Mutter kann sich der Oma gegenüber leider nicht durchsetzen, wäre aber ihre Pflicht.

Die Mutter kann der Oma das Geschenk wieder mitgeben und sagen, vorher wird das mit mir abgesprochen undwenn ich nein sage, nimmst du es wieder mit.

Da muss die Mutter konsequent sein und der Oma auch erklären warum.

Alles, was ablenkt, konfiszieren, Omas Fernseher als erstes.

W LAN aus 

antenne aus und aus die maus 

etwas trappel wird es geben und dann als belohnung 

Was möchtest Du wissen?