Meine Oma ist gestorben und mein Vater verhält sich komisch. Wie kann ich ihm helfen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Verlust eines Elternteils ist immer schwer, egal, wie alt man ist. Wenn man Vater oder Mutter verliert, ist man nicht mehr nur der erwachsene Mensch, sondern auch einfach das Kind, das keine Eltern mehr hat.

Dein Vater ist in Trauer und das ist eine gesunde, normale Reaktion und erstmal kein Grund zur Beunruhigung. Die Sache mit dem Licht anlassen kann z.B. eine Art Erinnerung sein, vielleicht hat er in seiner Kindheit auch immer mit Licht im Nebenzimmer und halb offener Tür geschlafen. Dass Deine Oma in seinem Bett geschlafen hat, bevor sie starb, gibt ihm vielleicht ein besonderes Gefühl der Nähe.

Helfen kannst Du, indem Du viel Geduld mit ihm hast, ihm vielleicht Arbeit abnimmst, für die er gerade keinen Kopf hat, ihm mal eine Tasse Tee kochst und in seiner Nähe bist; ihm anbietest, dass er mit Dir über Deine Oma und früher sprechen kann, wenn er das möchte. Wichtig ist, dass Du ihn zu nichts drängst. Jeder Mensch geht anders mit Trauer um.

Sorgen musst Du Dir erstmal auch keine machen, auch wenn er in den nächsten Wochen sich merkwürdig verhält oder nicht viel redet.

Alles Gute!

Erstmal mein Beileid! Jeder Mensch trauert anderst. Wenn es Ihm hilft, ist das vollkommen in ordnung.

danke fürs beileid.

0

Hi...das Verhalten eines Menschen verändert sich oft sehr stark wenn er trauert. Dein Vater hat seine Mutter verloren und das ist sehr schwierig, denn sie war schließlich immer da. Versuche das Verhalten Deines Vaters zu akzeptieren und sprich ihn in einer ruhigen Minute vielleicht mal darauf an, erzähle ihm, was Du beobachtest und das Du Dir Sorgen machst. Evtl. hilft auch ein Gepräch mit Deiner Mutter. Viel Kraft für die nächste Zeit

Meine Oma ist gestorben. Sie wurde 90 Jahre. Ich komme nicht mit ihren Tod klar und träume jede Nacht von meiner Oma?

Oma ich habe dich immer in meinen herzen♥♥

...zur Frage

Ich hab so angst um meine oma?

Ich hab grade getràumt dass sie im KH war und ich in der stadt. Ich war mit einer schulkollegin, hab gelacht und so. Dann ist mein vater gekommen und meinte, er hàtte schlechte nachrichten. Die Oma ist gestorben 😭😭😭 Ich hab begonnen zu weinen und bin unter tränen aufgewachen. Ich weine immer noch und derberuhige mich nicht mehr. Ich habe so angst um meine oma, sie ist alles was ich habe. Sie ist mir so wichtig <3❤️😪 Meine mamma sagt immer, wenn man tràumt dass jemand stirbt, dann lebt er umso lànger... Aber ich hab solche angst 😪😭😫

...zur Frage

Koikain abhängiger Vater, was soll ich tun?

also...

Ich habe ungefähr vor 2 Jahren die erste Anzeichen auf eine kokain sucht bei meinem Vater erkannt. Ich habe zusammengerollte Geldscheine gefunden und auch in seinem Arbeitsraum Karten (zum Lines machen wahrscheinlich) die mit Kokain voll waren. Ich habe mir erstmal nichts dabei gedacht, und dachte mir das kann garnicht sein, bis ich dann 1 Jahr später 2 tüten (c.a 6g Kokain) gefunden habe.

Ich weiß zurzeit nicht weiter er trinkt Alkohol und kokst sich in der Nacht die Nase zu. Ich habe bisher noch mit niemandem darüber geredet.

Mein Vater schläft in der Nacht auch kaum und geht selten zur Arbeit (eigenes Geschäft) anstatt zur Arbeit zu gehen schläft er lieber zuhause und wenn er mal aufsteht geht er was essen und schläft weiter.

Meine ganze Familie macht sich Sorgen um ihn weil man ihn kaum mehr draußen sieht er soviel schläft tagsüber,sie denken er wäre krank oder so (was er auch immer vor spielt) leider bin ich der einzige der was von seinem erhöhten kokain Konsum weiß. Außerdem hat er sich in den letzten Jahren sehr verändert er macht nichts mehr mit der Familie (ich habe noch 3 kleinere Geschwister)

Ich weiß nicht was ich tun soll, könnt ihr mir helfen ?

...zur Frage

boah sie schnarcht, das nervt einfach!

meine schwester ist vor kurzem ausgezogen, bin 12 und ein mädchen, meine mutter und mein vater hatten nach dem auszug zusammen in nem zimmer geschlafen, mein 14jähriger (nerviger!!) bruder mit mir in einem, und mein ganz ganz großer bruder in einem, und der mittlere im wohnzimmer (er wollte es so.) NUN FOLGENDES: meine mutter konnte nicht schlafen, weil mein vater sehr schnarcht und er war auch schon im schlaflabor. meine mutter ist 49 jahre alt. wir haben sozusagen getauscht, also mein bruder der bei mir im zimmer geschlafen hat, schläft jetzt bei meinem vater und meine mutter bei mir. UND DIE SCHNARCHT GENAU SO WIE MEIN VATER. jede nacht steh ich auf und raste aus, weil das schlimmste bei mir ist wenn ich keinen schlaf bekomme. und jetzt kommt was ekliges: es war mal frühmorgens, sie hat ihren "gas" rausgelassen was so laut war, dass ich aufgestanden bin, natürlich habe ich sie so angemotzt und angeschrien und am liebsten hätte ich gesagt "verpiß dich hier raus du störst nur". jede nacht nehme ich mir vor in der küche zu schlafen, aber wenn ich es versuche dann schreit mein bruder aus dem wohnzimmer der die ganze nacht ps3 durchzockt, dann wach ich ein weiteres mal auf. mein ganz großer bruder mit nur einem zimmer, ist auch nur am pc. ich weiß jetzt verdammt nochmal nicht was ich machen soll, und eine weitere nacht halte ich mit meiner sch.eiß schnarchenden mutter nicht aus. jedes mal wenn ich sage sie schnarcht nennt sie mich eine 'lügnerin' boah, ich könnte ausrasten.

...zur Frage

Mutter gestorben, Oma lebt und besitzt Haus. Wer erbt?

Hallo ,

meine Mutter ist leider gestorben und hat ein Testament hinterlassen das mein Papa alles von ihr erbt. Meine Oma lebt und hat kein Testament oder ähnliches. Meine Mama hat einen Bruder der noch lebt. Ich habe eine Schwester. Jetzt die Fragen : Wer erbt wenn meine Oma sterben sollte? Fällt mein Papa jetzt automatisch an die Stele von meiner Mama da er alles von ihr erben soll?

mfg Danke für die Hilfe

...zur Frage

Oma gestorben wie reagieren?

Hallo, Meine Oma 89 ist heute gestorben. Ich habe das eben von meinen Eltern erfahren. Ich kann das irgendwie noch gar nicht so richtig glauben aber bin trotzdem am weinen. Meine Mama sagt ich soll nicht weinen. Aber ich konnte meiner Oma noch nicht mal tschüss sagen und das hätte ich so gerne gemacht. Ich hatte zwar nie ein wirklich gutes Verhältnis. Aber wenigstens tschüss sagen. Mein Vater war mit seinen Schwestern am Sonntag da um mit meiner Oma zu reden damit sie sich beruhigt. Ich habe meine Oma das letzte mal in den Ferien gesehen und da hat sie mich kaum erkannt. So schlecht ging es ihr. Sie ist einfach eingeschlafen. Ich weiß grad gar nicht was ich machen soll. Ich weine und schlafen kann ich jetzt auch nicht mehr. Ich hab Morgen Schule. Was soll ich machen? Ich war so klein als mein opa gestorben ist und sonst ist noch niemand gestorben aus meiner Familie also was ich direkt erlebt habe. Ich komm grad irgendwie nicht klar. Danke. Bin 13. Charlotte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?