Oma gestorben und jetzt mache ich mir Vorwürfe?

12 Antworten

Hallöchen liebe Lisa

Mach dir bitte bitte keine Vorwürfe

Auch meine Oma ist vor vielen Jahren gestorben

Und auch ich und sie waren nicht immer der selben Meinung,und ich habe auch nicht immer ihre gut gemeinten Ratschlägen befolgt....

Aber deswegen haben wir uns sehr lieb gehabt....

Und das war auch bei dir und deiner Grossmutter so

Deine Omi hat gewusst,das Du ihr nahe gewesen bist ,als sie noch gelebt hat

Und glaube mir..auch Deine Oma hat sicherlich nicht immer das getan,was ihre Mutter ihr gesagt hat.....das ist aber vollkommen normal....

Wir müssen dankbar sein,das wir sie hatten...

In meiner Familie sind schon so viele Menschen gestorben

Unter anderem auch mein Dad....da war ich erst 12.....

Und wenn ich könnte,würde ich sie alle gerne wieder haben

Aber das geht nicht....zu unserem Leben gehört das Abschied nehmen dazu

Mir hilft es immer,wenn ich an alle denke,und mit ihnen rede(gedanklich)

Du kannst ihr auch einen Brief schreiben,so,als wenn sie noch leben würde

Und den gut aufbewahren...AUCH DAS HILFT ....Die Liebe zu einem Menschen stirbt nie .....und die Erinnerung kann dir auch niemand nehmen

Ich wünsch dir ganz viel Kraft.....

Hallo @lisamagtiere, du musst dir keine Vorwürfe machen weil jeder ist mal schlecht gelaunt und deine Oma hat dich trotzdem geliebt! Sie würde bestimmt nicht wollen dass du jetzt weinend im Bett sitzt und dir Vorwürfe machst. Also mach dir kein schlechtes Gewissen aber du kannst dich ja trotzdem ändern und deine Oma sieht dir dann vom Himmel aus zu! Ganz liebe Grüße und mein Beileid!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Mein Beileid zu deinem Verlust. Es ist immer sehr schlimm, wenn ein lieber Mensch von uns geht... :(

Du musst dir aber keine Vorwürfe machen. Deine Oma hat dich sicher gut gekannt und sehr viel Lebenserfahrung gehabt. Sie wird dir für dein manchmal zickiges Verhalten ganz bestimmt nicht böse gewesen sein. Als deine Oma einmal ein junges Mädchen war, war sie bestimmt auch manchmal dickköpfig und hat die Augen verdreht, als sie von Erwachsenen belehrt wurde :) ... Das ist völlig normal.

Nimm dir die letzten Gespräche und die Worte deiner Oma zu Herzen und versuche, sinnvolle Lehren daraus zu ziehen. Dann wäre sie ganz sicher stolz auf dich!

Alles Liebe für dich, du schaffst das! <3

Sind das Suizidgedanken und wenn ja ist das gleich wieder ein Grund für die Klinik?

Ich war neulich für 8Wochen in der Psychiatrie.

Das hat auch ein bisschen was gebracht, aber momentan geht es mir schon wieder richtig schlecht.

Ich habe teilweise auch richtig merkwürdige Gedanken. Irgendwann kam mir mal so urplötzlich in den Sinn: "Wenn du dich umbringst, dann erhänge dich, das ist die beste Möglichkeit, um sich das Leben zu nehmen!"

Ich denke halt auch ziemlich oft über das Thema nach. Also vor ein paar Tagen dachte ich mir, dass ich bevor ich mir das Leben nehme noch ein paar Briefe an bestimmte Personen schreiben muss. Ich habe mir da sogar schon überlegt, was ich schreiben würde.

Ein anderes mal habe ich mir überlegt, WO ich mich umbringen könnte.

Ich denke ständig darüber nach. Das Problem ist, dass ich mich halt selber nicht wirklich ernst nehme. Eigentlich will ich gegen meine Probleme ankämpfen und die Depression besiegen. Ich will stärker sein.

Auf der anderen Seite fühle ich mich so leistungs- und lebensunfähig. Ich kann das gar nicht so beschreiben, aber ich habe einfach das Gefühl nichts auf die Reihe zu bekommen.

Ich fange bald ein langes Praktikum an und habe auch da richtig große Angst vor, weil ich nicht weiß, wie ich das überhaupt auf die Kette kriegen soll. Es macht auch einfach keinen Sinn, weil es eigentlich keinen Grund gibt, der meine Angst zu versagen begründen würde.

Ich denke mir dann auch teilweise schon so etwas wie:"Ich kann das Praktikum einfach nach 6 Monaten abbrechen und dann kann ich noch mal in die Klinik und dann im Sommer die Ausbildung starten!"

Wobei ich auch schon wieder richtig Panik bekomme, wenn ich an die Ausbildung denke. Ich weiß da natürlich auch nicht, wieso ich da so große Angst vor habe.

Ich hasse mich auch, weil ich mich in letzter Zeit häufig selbstverletzt habe. Also heute Abend habe ich 10 Tage ohne SV durchgestanden, aber fast jeder einzelne Tag war ein Kampf. Ich weiß auch nicht, wie lange ich das noch durchstehen kann.

Ich habe nächste Woche noch einen Termin bei einem Psychologen und bei einem Psychiater. Da werde ich das alles auch einmal ansprechen, aber vielleicht hat hier auch schon jemand einen Tipp für mich und kann mir folgende Fragen beantworten:

Zählen diese Gedanken schon als Suizidgedanken? wenn ja, wie gravierend sind diese einzuordnen?

Kann es sein, dass mir wieder nahegelegt wird, dass ich mich aufgrund dieser Gedanken einweisen lassen sollte?

bestünde sogar die Möglichkeit, dass ich eingewiesen werde und zwangsmäßig auf die geschlossene komme?

DANKE :)

...zur Frage

Wird meine Oma an Krebs sterben?

Hey :( ich habe gerade leider erfahren das meine Oma in der Lunge und am Herzbeutel Krebs hat.. ich kenne mich nicht so aus deswegen frage ich hier.. hat meine Oma noch Chancen zu überleben?? Es tut mir leid das ich so eine Frage stelle aber ich mache mir einfach sorgen!!

...zur Frage

Beste Freundin aufmuntern...! SIe ist immer schlecht gelaunt

Meine beste Freundin hat gerade total schlechte laune und auch viel stress persöhnlich! Habt ihr tipps wie ich sie aufmuntern und ablenken kann? Danke... Awenasa Sie ist momentan total zickig und alles aber ich will ihr auch keine Vorwürfe machen

...zur Frage

Ist mein Vater komisch?

normalerweise ist mein Vater voll nett und hilfsbereit, alles einfach aber er hat halt so zwei Seiten. Wenn er schlecht gelaunt ist und das ist er nicht selten würde ich am liebsten bei ihm ausziehen ich versteh auch nicht wie meine Mum das aushält. Egal was man dann sagt er verdreht die Augen sagte zu mir ich wäre krank und macht einem Vorwürfe. Früher wenn mein Vater so sauer war hat er meiner Schwester auch Ohrfeigen gegeben und sich Zwar hinterher entschuldigt aber es immer wieder gemacht. Ich hab immer viel Respekt vor ihm und manchmal glaube ich auch dass meine Schwester und ich daran schuld haben weil wir einfach nicht so perfekt sind wie er es gern hätte deswegen tut er mir manchmal auch leid. Leider kann man ihm nie etwas recht machen ich hatte selbst angst ihm meinem Freund vorzustellen weil er eben nicht die Eigenschaften hat von denen ich weiß das mein Vater die akzeptieren würde. Dies tut er zwar aber er spielt immer wieder darauf an mir doch jemand anderen zu suchen und er lästert auch über ihn und über jeden. Sind eure Väter auch so?

...zur Frage

Erlaubt es Gott wirklich das wir unsere Verwandten und Freunde nach unserem Tod vom Himmel aus weiter sehen können?

...zur Frage

Warum ist man manchmal schlecht gelaunt wenn man seine Tage hat?

Was passiert da im Körper das wenn man seien Tage hat das man dann schlecht gelaunt ist? Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?