olivenöl mit zucker Gesichtspeeling

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Regelmäßig ein Peeling zu machen, ist auf jeden Fall gut, auch bei einer unreinen Haut. Allerdings solltest du auf die Mischung deiner Freundin aus zwei Gründen verzichten: 1:Zucker- und auch Salzkristalle sind unter dem Mikroskop betrachtet in sich nicht abgerundet sondern haben Ecken und Kanten und können somit deiner Haut kleinste Verletzungen zufügen. Daher 2. Da deine Haut zu Unreinheiten neigt, kannst du mit einem klassischem Peeling sogenannte Schmierinfektionen hervorrufen, d. h. die Bakterien von einem Pickel werden über das gesamte Gesicht verteilt und es können mehr Entzündungen entstehen.

Für dich wäre ein Enzympeeling die bessere Alternative. Diese Art von Peeling wird auf das Gesicht aufgetragen und die enthaltenen Enzyme lösen die abgestorbenen Hautschüppchen und somit kann dein Talg besser abfließen, verstopft somit nicht die Poren und es entstehen weniger Pickel. Damit deine Pickel besser abheilen, solltest du bei Bedarf eine Heilerdemaske verwenden oder eine Maske, die Zink oder Schwefel enthält, denn auch diese Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass Pickel schneller abheilen.

Ich würde es bei zu Unreinheiten neigender Haut auch eher nicht verwenden. Peelings generell sollten nur durchgeführt werden, wenn man eben nicht viele Hautunreinheiten hat, sonst verteilen sich dadurch die Bakterien nur. Das ist das, was ich bisher immer gelesen habe. Wahrscheinlich müsstest du dann ein spezielleres Peeling, das vor allem auch schonender zur Haut ist, verwenden, wenn du nicht drauf verzichten möchtest..

ihh ich würds nicht machen... im dm gibts heilerde die musst du mit wasser anmischen aber ich finde die richtig gut und benutz sie regelmäßig. mir hilft sie auch :)

Was möchtest Du wissen?