Olivenöl ins Kochwasser für Nudeln?

15 Antworten

quatsch, was soll öl im kochwasser? schwimmt oben auf dem wasser rum und wenn es mit den ungekochten nudeln in berührung kommt, verhindert es die aufnahme von flüssigkeit, die die nudel aber braucht, um weich zu werden. wenn ich unbedingt was mit öl und nudeln haben will, dann NACH dem kochen, dann verhindert ein schuß olivenöl, dass sie zusammenkleben.

Vielleicht hat man sich den Trick bei alten Seefahrern abgeschaut? Wenn der Seegang zu schwer ist und das Schiff nicht so doll schaukeln soll, dann haben sie machmal (wenn es möglich war und diese Geschichte stimmt) Öl vor den Bug gegeben. Die geänderte Viskosität um das Schiff herum ließen es nicht mehr so stark \"tanzen\".

Meine Oma hat Fett (Öl oder Butter) ins Kochwasser gegeben, damit es nicht so schnell über kocht. Gemäß oben bilden sich beim Kochen/Brodeln im Topf nicht so starke Wellen, die es überschwappen lassen.

hallo,... Nudeln niemals mit etwas Öl , im Wasser kochen. Dadurch können sie die Sauce nicht mehr richtig aufnehmen.. Wenn Nudeln richtig gekochtwerden kleben sie auch nicht aneinander. Immer in reichlich sprudelnd - kochendem Wasser kochen.
Gruß,...spatzi321

Was möchtest Du wissen?