Oleander kaputt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wo wohnst Du denn? Also ich hab noch nie von Oleander gehört, der in unserer Klimazone "winterhart" wäre. Oleander ist nicht winterhart. Ein Versuch wärs wert: Schneid ihn zurück, gib ihm ne Ladung Dünger und genügend Wasser und dann abwarten.

Germany--aber ich habe Ihn draussen super eingepackt, und um die Wurzeln rum Laub aufgefüllt. Danke für Deine nette Antwort. lg

0
@ronchifocus

Ja, aber Oleander ist nicht frosthart. Das Einpacken schützt nur vorm "Schockfrieren", also, dass die Pflanze Zeit hat, sich an den zunehmenden Frost anzupassen. Der letzte Winter war noch dazu verdammt hart. Oleander ist eine Kübelpflanze bei uns und muß drinnen trocken und kühl (auch dunkel) überwintern.

0

Ich glaube Du mußt ihn begraben. Oleander verträgt zwar etwas Frost, aber keine - 20 Grad, wie wir sie im letzten Winter hatten. Du hättest ihn spätestens bei -3 bis -5 Grad rein räumen müssen.

Danke nochmals für Eure Antworten.

0

Da warst Du zu leichtsinnig. Oleander steht nicht mal bei uns im Wein- und Spargelgebiet winters draußen. Besorg Dir 'nen neuen und stell ihn im Spätherbst in Garage oder Keller ;-)

Hier ein paar grundsätzliche Tipps: http://www.flora-toskana.de/geschuetzt/pflege/nerium.htm

Danke für den Tipp

0

Was möchtest Du wissen?