Oldtimer als Schweizer in Deutschland kaufen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • sofern es sich um ein (heute) zugelassenes Fahrzeug handelt, das Du "auf eigener Achse" transportieren möchtest, benötigst Du ein Ausfuhrkennzeichen. Darin enthalten ist auch eine Versicherung für 7,15 oder 30 Tage (je nach Laufzeit)

  • holst Du das Fahrzeug mit einem Hänger oder LKW ab, brauchst Du natürlich gar kein Kennzeichen
  • für die Ausfuhr benötigst Du ein Ausfuhr-Begleitdokument. Hierzu suchst Du Dir einen Zollagenten in Deutschland, z.B. www.zollservice.wordpress.com, Imlig in Thayngen kann das auch machen
  • Zölle und Steuern musst Du an der Schweizer Grenze zahlen. Der Zollsatz in der Schweiz beträgt zwischen 12 und 15 CHF je 100 kg Gewicht.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Wagen TÜV-Zulassung hat, kannst du Kurzzeitkennzeichen zur Überführung erwerben. In der Schweiz wirst du dann Einfuhrumsatzsteuer zahlen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
26.04.2016, 01:11

 kannst du Kurzzeitkennzeichen zur Überführung erwerben.

Ob man in der Schweiz  ein Kurzzeitkennzeichen für die Überführung von Deutschland in die Schweiz gibt glaube ich nicht !

0
Kommentar von meini77
27.04.2016, 13:54

nicht ganz: Kurzzeitkennzeichen dürfen für die Ausfuhr nicht verwendet werden. Es müssen Ausfuhrkennzeichen beantragt werden (die lauten dann z.B. BB-559B)

0

Versicherung und Kennzeichen für die Überführung sollten das kleinere Problem sein.

Frag  mal direkt beim Zoll nach den Steuern. Und kläre vor allem vorab, ob das Fahrzeug in der Schweiz überhaupt zulassungsfähig ist. Zumindest bei Oldtimer-Lkw ist das wohl sehr schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?