Oktoberfest warum?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Leben dreht sich nicht nur um Arbeit und Ernsthaftigkeit. Abwechslung muss auch sein und man sollte im Leben viel Spaß haben und Dinge erleben. Und solche Veranstaltungen sind natürlich super und wenn die Leute das haben wollen, dann ist doch alles gut.

Das erste Oktoberfest wurde 1810 als "Hochzeitsfest" von König Ludwig I. auf der Theresienwiese veranstaltet und fand so viel Zuspruch dass es danach Jährlich veranstalltet wurde.

Die Besucher wollen es und die Stadt verdient damit Geld. Was spricht also dagegen, alle Beteiligten sind dafür.

Geld.

und tradition.

Weihnachten, Ostern, Geburtstag feierst du ja auch jedes Jahr

Die Antwort/en kann man "googeln, zum Beispiel hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Oktoberfest

Ich verstehe alerdings nicht ganz, was für dich warum ein "vetretbarer"  Anlass ist.

Was wäre denn warum ein "nicht vertretbarer" Anlass?

Eni41 02.10.2016, 12:08

Ich wollte nur wissen ob das Oktoberfest anlässlich einer geschichtlichen Begebenheit veranstaltet wird. Es gibt also keinen Grund kurz angebunden zu sein. :)

0
heide2012 02.10.2016, 17:15
@Eni41

Ich war weder kurz angebunden noch unfreundlich, sondern einfach an deiner Erklärung interessiert. Ich war wohl auch nicht der einzige Mensch, der die Frage nicht eindeutig verstanden hat.

0

Naja, es schadet keinem und alle haben Spaß ? :D

Bring doch bitte mal Gründe gegen ein jährliches Oktoberfest.

Eni41 02.10.2016, 12:02

Ich will keine Gegenargumente bringen, sondern lediglich die geschichtlichen Hintergründe des Oktoberfestes erkunden.

0

Das erste Oktoberfest wurde als Hochzeitsfeier für den Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese abgehalten. Seither ist es Tradition den Hochzeitstag zu feiern.

Der Druck der Masse.

Was möchtest Du wissen?