Oktettregel in Kurzfassung!?

1 Antwort

Die Oktettregel ist das Bestreben eines chemischen Elements, eine volle Außenschale zu bekommen. Das sind in der Regel acht Außenelektronen und dies geschieht durch chemiesche Bindungen.

Neee, acht ist in der Regel nicht voll.

1

In der Schulchemie sind es aber meistens acht Außenelektronen und diese Antwort war darauf gezielt, der Schülerin/dem Schüler zu helfen, um in der Schule in Chemie gut zu sein. Dies wird mir vermutlich auch gelungen sein, da es 5 Daumen hoch gab. Mit 11 Außenelektronen wird man niemals hantieren, wenn man noch gar nicht richtig weiß, was die Oktettregel ist.

0

Bevor man einen andere Antwort schlecht macht, lieber mal versuchen, die Frage selbst zu beantworten. Dann kann der/die Fragesteller(in) entscheiden, was ihr/ihm am meisten weiterhilft.

0

Weißt du auch, warum die Regel überhaupt OKTETTregel heißt ?

0

Ok schön, aber trotzdem habe ich noch meinr Meinung.

0

Hahaha 😂 mir hat die Antwort vollkommen gereicht. Danke dafür 😄trotzdem braucht ihr hier kein beef zu veranstalten 😅

0

Was möchtest Du wissen?