Okkultismus, als Evangelist,muss man da beim Religionsunterricht mit dran teilnehmen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich bin selber gläubiger Christ und rede oft mit anderen Gläubigen über genau dieses Thema. Meine Meinung dazu: Ich glaube nicht an Gläserrücken und Sachen wie Yoga oder Mandalas haben für mich keine religiöse Bedeutung. Dann spricht aber auch nichts dagegen, es mal zu tun, solange kein religiöser Hintergrund besteht. Das mit dem Teufelszeug stammt noch aus dem Mittelalter, das würde ich nicht in die moderne Zeit übernehmen. Wichtig bei jedem Glauben und jeder Religion ist, was es für mich persönlich in meinem Kopf bedeutet. Yoga ist z.B. auch eine fremde Lehre, für mich ist es aber schlichtweg nur Gymnastik.

Wenn du persönlich aber sagst, das willst du nicht machen weil es deinem Glauben widerspricht, dann kann der Lehrer dich nicht zwingen, es zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Emineedhelp,

jetzt erst mal ganz genau:

Habt ihr Okkultismus als Thema, oder beteiligt ihr euch am Okkultismus?

Ist Gläserrücken Thema oder macht ihr Gläserrücken?

Oder habt ihr nur einfach Gläser auf dem Tisch und müsst dann Gläser wegücken, weil ihr was schreiben müsst?

Falls es ein Thema ist, dann hast du dir selbst die Antwort schon gegeben, ob man das zum Thema machen darf. Du selbst hast es hier thematisiert. Darfst du das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin katholisch. Im privaten Leben brauchst du dass auf keinen Fall mit machen. Wenn der Lehrer euch im Religionsunterricht was darüber erzählt, solltest du zu hören und dich am Unterricht beteiligen, gegebenenfalls darfst du auch freiwillig ein Referat über das Thema halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lass Dir mal einfach von der Lehrerin erklären, inwieweit das Thema mit christlichem Glauben zu tun hat, und inwieweit der Okkultismus im christlichen Glauben verboten ist.

Nach den Ausführungen Deiner Lehrerin kannst Du nochmal überlegen, und dann den Unterrichtsstoff als für Deine Religion nicht annehmbar, und vor allem nicht anwendbar, ablehnen.

Diese Ablehnung kannst Du dann mit einem Schreiben Deiner Eltern oder des für Dich zuständigen Geistlichen Deiner Gemeinde unterstreichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gläserrücken und Pendeln sind kein Teufelszeug, sondern ganz rational erklärbare Phänomene, ohne übernatürlichen Hintergrund.

Der Lehrer will vermutlich einfach demonstrieren lassen, dass es gar keiner Geister bedarf, um etwas zu bewegen.

Die Bewegungen entstehen nämlich durch Mikrobewegungen der Muskulatur. Hierbei gibt es den so genannten "Carpenter-Effekt".

Die  Erwartungshaltung der Teilnehmer trägt ihr übriges dazu bei, um das Pendeln zum kreisen zu bringen, oder das Glas zu bewegen. Alles völlig erklärlich.

Es geht also gar nicht um "böse Geister", sondern ganz im Gegenteil darum zu zeigen, dass dies alles Mumpitz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emineedhelp
09.11.2015, 22:51

daas weiß ich ja selbst. trotzdem

0
Kommentar von hdb2011
09.11.2015, 22:52

Mmm... dann hast du noch keine Erfahrung  damit gemacht. Geister die gibt es. Sind dämonen. Das ist alles zauberei  und gott verbietet es .

2

Müssen tust du es nicht. Aber dein Lehrer/Lehrerin wird wohl einen Grund haben bzw einen Sinn darin sehen dieses Thema zu behandeln. Auch wir haben damals Themen wie Sekten im Religionsunterricht behandelt. Es tut auch mal gut über den Tellerrand zu schauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ProfFrink
09.11.2015, 23:57

Ja, nichts dagegen einmal über den Tellerrand zu schauen. Ich vergleiche das jetzt mal mit dem Drogenmilieu. Es schadet nichts sich einmal die Abgründe anzuschauen, in die Menschen durch Drogenmissbrauch geraten können. Aber dafür brauche ich das Zeugs nicht auszuprobieren.

5

Du musst gar nichts. Du kannst es allerdings machen da du (wie ich hoffe) nicht daran glaubst. VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emineedhelp
09.11.2015, 22:50

wie meinst du das nicht dran glauben an was?

0
Kommentar von simon3000
09.11.2015, 22:52

Du denkst doch nicht echt das du so mit dem Teufel in Kontakt kommst oder?

0

Ich kann dir nur abraten. Informativ, ist in Ordnung, aber in die Praxis umsetzen, auch wenn es nur zum "Spaß" ist, ist sehr gefährlich. Der Teufel spielt gerne mit, wenn man ihn ruft. Sag deiner Lehrerin, dass du da nicht mitmachst und wenn es Ärger gibt, dann rede mit deinen Eltern. Ich als gläubige Mutter würde das nicht erlauben. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf keinen fall.dann begibst du dich darin und schüttelst satan die hand. Hast dann Türen geöffnet die du erst wieder schließen musst. Gott verbietet es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du dafür gebetet? Hast du Jesus gefragt, was er davon denkt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stolpere über deine Frage.

Ihr wollt im Religions-Unterricht Gläser rücken MACHEN - oder drüber SPRECHEN? Sind ja verschiedene Dinge.

Und bist du evangelisch - oder ein Evangelist? Auch ein großer Unterschied...

Drüber sprechen - über alles, was im Okkultismus beinhaltet ist - würde ich mitmachen. Praktische Übungen würde ich persönlich nicht mitmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gläserrücken im Religionsunterricht?! O_O

Was kommt als Nächstes? Dämonenbeschwörungen auf dem Stundenplan?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?