Ok, Hey... ich ritze mich und will wissen, wie ich davon loskomme... NEIN, bitte ni so was wie Psychodoc oder so!...?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo JohannaPotaxD,

um dir richtig helfen zu können, fehlen in deiner Frage die nötigen Informationen.

Wie alt bist du denn und wie sieht deine familiäre und schulische Situation denn zur Zeit aus? Hast du Freunde, die dich unterstützen oder bist du in der Schule lieber alleine? Wie geht es dir sonst so und seit wann verletzt du dich selbst? Kannst du mir die Ursache bzw. deine Beweggründe nennen?

Sicher weißt du, dass Selbstverletzung suchtähnliche Züge annehmen kann und ab einem gewissen Schweregrad nicht ungefährlich ist. Aber auch "oberflächliche" Selbstverletzung ist ernst zu nehmen.

Um damit aufzuhören, musst du das wirklich wollen und wenn ich deine Kommentare richtig interpretiere ist der Wille bei dir (noch) nicht wirklich vorhanden, oder? Du kannst nur aus innerer Überzeugung gegen diesen Drang ankämpfen, wenn du es nicht wirklich willst bringen dir die besten Skills natürlich nichts, das ist klar.

Auch wenn du es nicht gerne hörst, der Gang zu einem Psychologen i. d. R. der einzig richtige und nachhaltig erfolgreichere Weg. Das kostet natürlich Überwindung und Einsicht und viele Betroffene brauchen sehr, sehr, sehr, sehr lange um diesen Schritt zu wagen. Es wird sicherlich nicht von alleine besser, das hast du wohl schon selbst bemerkt, nicht? Sowas im Alleingang bewältigen zu wollen kann nach hinten losgehen.

Alles Gute,

Cleo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohannaPotaxD
05.11.2015, 17:40

Ich bin 12, also noch relativ jung, verkrieche mich gern in meinem Zimmer, versuche raus zu flüchten aus dieser Welt, sei es mit FF's (Weisst du was das sind?) auf Wattpad, mit Büchern oder sonst sowas und steh diesen Mist seit Februar diesen Jahres. Ich kann dieses Wort "Ritzen" nicht leiden, leide aber wiederum darunter... Und klar, vllt will ich ja ni aufhören, aber ich will das ni mehr, das Alles. Ich will nichts von alledem hier...

1

Solange du die Ursache nicht in den Griff bekommst, bringt Symtombekämpfung gar nichts. Also ist der einzig richtige Rat, dich zum Arzt zu schicken, damit du an deinen Problemen arbeitest. Die lösen sich im Allgemeinen nämlich nicht in Luft auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
03.11.2015, 19:18

Was ist das ist das für eine Antwort? Meinst du, mit warten ist das erledigt? Ich schneide mich seit 13 Jahren und bin mir ziemlich sicher, mich in dem Thema ganz gut auszukennen.

2

Wie wäre es mit Skills.Ablenkungen,das könnte zB ein Gummiball sein den du ganz fest drückst,wenn du gerade Drang verspürst.Es gibt noch tausend andere.Ich hab davon nur gehört und kann dir daher empfehlen dich einfach diesbezüglich zu informieren.Da findest du hoffentlich dann etwas,dass dir dauerhaft oder für immer helfen könnte...

Viel Glück!^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohannaPotaxD
03.11.2015, 19:02

Ich hab schon so oft solche Dinge ausprobiert, aber es hilft ni...

0
Kommentar von schokocrossie91
03.11.2015, 19:08

Skills sind nicht für die dauerhafte Anwendung geeignet.

0
Kommentar von HinataHime
03.11.2015, 20:10

Ach so.Das wusste ich nicht...

0
Kommentar von schokocrossie91
04.11.2015, 02:36

Das Ding bei Skills ist, dass sie sich abnutzen, wenn sie überhaupt funktionieren. Deswegen ist es immens wichtig, die Ursache für das SvV herauszufinden und zu bekämpfen. Dafür muss aber die Bereitschaft gegeben sein, an sich zu arbeiten.

0

Wie wäre es mit einer Fordernden Ablenkung die Spaß macht? Normalerweise hat ja Ritzen was mit Depression zu tun also versuch doch mal etwas anderes ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schokocrossie91
03.11.2015, 19:08

SvV ist ein Symptom vieler psychischer Krankheiten und Störungen, Depressionen machen da nur einen kleinen Teil aus.

1
Kommentar von schokocrossie91
04.11.2015, 02:37

Da kann man dir nicht widersprechen.

2

Du kommst da nicht alleine von los.

Du musst mindestens zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JohannaPotaxD
22.11.2015, 17:53

Aber ich hoffe, das du verstehen kannst, dass ich dass ni will, da ich ni i-soner Person mein Leben erzähl

0

Was möchtest Du wissen?