Ohrtunnel - wie anfangen?

6 Antworten

Anfangen am besten mit 1,6 oder 2mm (je nach dem, was bei dir geht und wie groß dein Lobe jetzt ist). Dann jeden Monat 1mm. Klar, bei manchen geht es auch schneller, aber um das zu beurteilen solltest du erst mal die 4-Wochen-Regel einhalten. Wenn du nach einigen Dehnschritten merkts, dass es fast von alleine geht kannst du eventuell mal nach 3 Wochen probieren. Sei dir aber im klaren darüber, dass es eben auch schief gehen und einreisen kann. Auch die Blow-outs sind nicht erstrebenswert da nicht ansehlich ;) (Und wer will schon nen Katzenar*** am Ohr haben? :D )

Während dem Dehnen: langsam dehnen, wenn du brauchst nimm Vaseline oder Gleitmittel . Wenn es zu sehr schmerzt, dann warte ein bisschen. Danach gleich den Plug/Tunnel einsetzen. Für den Anfang würde ich Dehnstäbe empfehlen, diese aber NIE länger als nötig tragen. Da sie lang sind, könntest du nachts hängen bleiben!

Sei dir bewusst: JEDER ist anders, und somit gelten "Regeln" wie: Bei 6mm wächst es noch zu o. ä. NICHT! Dein Gewebe ist einzigartig, es kann bei 10 noch zugehen oder schon nach 3 nicht mehr! Genau so ist es auch bei den Wartezeiten. Manche brauchen auch 6 Wochen, bis sie weitermachen können. Auch die größtmögliche Endgröße ist individuell. Bei manchen ist das Gewebe nach 15 schon sehr ausgedünnt, andere "schaffen" 30! Höre also auf deinen Körper!

Punchen geht natürlich schneller - danach kann man aber Probleme beim weiterdehnen bekommen: Das Gewebe ist ja weg, also ausgestanzt, somit fehlt das "Dehnmaterial", das übrige Gewebe dünnt schneller aus! beim Lobe lohnt es sich also nicht wirklich :)

Als allererstes langsam anfangen und immer 14 tage bis drei wochen warten bis du den Nächsten Tunnel reinmachst.. Fang mit dem kleinsten an,dannach immer weiter mit der nächsten größe,sonst besteht die gefahr das dir das ohrläppchen reist oder du dich verletzt.Benutze Vaseline zum dehnen

Morgeeen^^ Also ich kann dir das nur so sagen wie ich es gemacht habe. Den ersten lies ich mir punchen. So hatte ich gleich die 5mm (die Varianten für ungeduldige ) :-D Da mir das aber etwas zu heftig war, hab ich beim zweiten auch bei 2mm angefangen. Ich muss aber sagen das ich ne Wartezeit von 3-4 wochen vollkommen übertrieben finde. Das Ohrläppchen ist verdammt flexibel und sofern du den stichkanal ordentlich hast verheilen lassen, kannst du die Zeiträume verkürzen. Vaseline ist auch nicht zwingend nötig. Das musst du entscheiden. Ich hab meine tunnel 1-2 mm die woche gedehnt und nein es riss nix. Du wirst auch für dich merken wie schnell du das angehen kannst und wie lange du warten musst bis sich das Gewebe auf der neuen weite entspannt hat. Natürlich sollst/musst du dir kein Beispiel an mir nehmen, jeder kann das wohl unterschiedlich schnell ^^

Möchte einen Tunnel. Meine Mutter erlaubts aber nicht..

Habt ihr gute Argumente für einen Ohrtunnel? Ich bin erst 12 deshalb kann ich meine Mutter schon verstehen.. Aber ich möchte eh nur einen mit 4 mm.. Also wäre nett wenn ihr mir evtl. helft ;)

...zur Frage

Ohr Tunnel als Junge mit 14

Hallo Ich bin 14 und überlege ob ich mir einen Ohrtunnel machen soll. Wenn ja wie viele mm. Schickt mir einfach mal ein Bild

...zur Frage

plug geht nicht rein, Hilfe

hi!

habe gestern meinen 10 mm Tunnel auf 12 mm gedehnt und ich wollte heute meinen 12 mm großen plug einführen, es geht aber nicht

mein Ohrloch ist dafür zu klein, woran könnte es liegen?

...zur Frage

Tunnel selber dehnen oder zum Piercer?

Hallöchen.. :) Ich möchte mir auf beiden Ohren ein tunnel machen, wie viel mm weiß ich noich nicht, aber da fang ich, wie's ja sein soll, klein an.. :) Meine Frage ist aber, ob es besser wäre zum Piercer zu gehen und so, oder ob es auch ganz easy ist, den allein zu dehnen? Möchte Fehler vermeiden und so. Daher frag ich mal.. :)

...zur Frage

Tunnel geschwollen nach "Schmuckwechsel"? Wie gehts weiter?

Hallo,

Ich habe seit gut einem dreiviertel Jahr nun 16mm auf einem Ohr. Ich trage auf diesem Ohr normalerweise immer Silikon. Jedoch habe Ich vor einem Tag diesen durch einen Edelstahltunnel ausgetauscht für ca 5h, da Ich auf einer Veranstaltung war.
Wenig später nach dem Schmuckwechsel, welcher eigentlich problemlos verlief, schwoll der Tunnel an und "wässert" ein wenig. Es ist weder ein Riss, noch sonstige verletzungen äußerlich zu sehen, weshalb Ich sehr ratlos bin.
Die schwellung ist auch noch nicht weiter abgeklungen.

Wie kann Ich am besten vorgehen? Und könnte die Ursache wirklich durch den Schmuckwechsel kommen?

...zur Frage

10 mm Plug passt nicht in das Ohrloch!

Hallo ihr lieben, ich habe ein Ohrloch auf 10 mm gedehnt, hatte einen Tunnel für ca. 2 Wochen drin, der beim 10 mm Dehnstab dabei war. Ich habe mir vor kurzem neue Plugs und Tunnel gekauft (natürlich auch von einem Durchmesser von 1 cm), doch diese gehen nicht rein, egal wie sehr ich das Loch auseinanderziehe.

Kann mir jemand vllt. Tipps geben, was ich machen könnte, damit das reingeht? Ach und habe keinen Tunnel aus einem elastischen Material, kann die also nicht zusammendrücken und dann rein tun weil die aus Stein, Holz oder Silikon sind :s

Danke für Antworten im Voraus, LG, Tina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?