Ohrstecker festgewachsen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich nehme mal an, dass das Ohrloch damals geschossen wurde? Das führt oftmals zu starken Problemen (wie bei dir teilweise auch erst nach Jahren) und sollte schnellst möglich behandelt werden. Ob du das vor oder nach dem Urlaub behandeln lässt, musst du selbst wissen - dir muss es aber bewusst sein, dass du während dem Urlaub noch grössere Probleme bekommen könntest (Chlor- und Salzwasser, evt. Sand?) und dann ist es erst recht mühsam.. Ich würde heute mal zum Arzt gehen und dann mit ihm das weitere Vorgehen besprechen, vielleicht ist das ja auch keine grosse Sache! Wenn du das Ohrloch nochmals neu stechen lassen willst, dann aber unbedingt bei einem Piercer mit einer Kanüle und geeignetem Schmuck, dann wächst auch nichts ein.

Emmaliy 25.07.2014, 07:48

Ich würde wirklich erst zu einem Juwelier gehen der Arzt macht erst was wenn der Juwelier nichts mehr machen kann zumindest meinte das unser Juwelier

0
KleinToastchen 25.07.2014, 08:26
@Emmaliy

Bist du wahnsinnig??! Ein Juwelier ist ein Schmuckverkäufer und der hat absolut keine Ahnung von Piercings (ansonsten würde er gar nicht erst Piercings schiessen).

1
Emmaliy 25.07.2014, 09:17
@KleinToastchen

Damals waren es noch wirklich erfahrene jetzt ist das ja eh verboten mit dem schießen aber bei uns war das vor ich glaube 7 oder 9 Jahren und das ist wirklich ein richtig guter der hatte dort im Haus auch einen Arzt mit dem er halt wie gesagt kooperiert hat....

0
KleinToastchen 25.07.2014, 09:34
@Emmaliy

Auch schon vor 10 Jahren war bekannt, dass Schiessen nicht nur schlecht fürs Gewebe, sondern auch extrem unhygienisch ist - egal ob ein Arzt im gleichen Haus ist oder nicht. Jeder, der sich mal eine Weile ernsthaft mit diesem Thema auseinander setzt, weiss, dass es keinen einzigen vernünftigen Grund gibt, sowas bei einem Juwelier anstatt einem Piercer machen zu lassen. Und wenn es heute verboten ist, dann ist das nicht so, weil es erst vor wenigen Jahren "schlecht" geworden ist, sondern weil es schon immer so war..

0
KleinToastchen 25.07.2014, 09:39
@KleinToastchen

Aber wenn ich mir das so überlege, ist das mit dem Arzt und Juwelier im gleichen Haus echt clever! Der Juwelier konnte die Gesundheit seiner Kunden gefährden (und da konnte wegen fehlenden Gesetzen niemand etwas dagegen machen) und der Arzt kann nachher schön die Behandlungskosten einstreichen (es gibt ja auch dort immer wieder schwarze Schafe, denen das Geld wichtiger ist als die Patienten)

0

Bei mir war der Ohrsteckerverschluss auch festgewachsen wir sind zu dem Juwelier gegangen der mir das damals noch geschossen hat, der hat das dann eigentlich ziemlich schmerzfrei entfernt aber er meinte einen tag später und ich hätte ins Krankenhaus gemusst und aufgrund meines damaligen alter ggf. sogar mit Vollnarkose ich würde dir empfehlen auch erstmal einen Juwelier aufzusuchen und zwar einen richtig guten und der weiß dann was zu machen ist hoffentlich hast du auch noch glück so wie ich damals

Emmaliy 25.07.2014, 07:51

Achso und trotz meines damaligen Alters tat es kaum weh im Nachhinein ich musste oktenisept (ich hoffe das wird so geschrieben) drauf sprühen also zur Desinfektion und dann hat es halt so ein zwei stunden lang gepocht also nur leicht wie beim Ohrloch schießen also echt total auszuhalten

0
Warg1 25.07.2014, 08:18
@Emmaliy

Sorry, aber da würd ich jetzt KEINEN Juwelier dran rumdoktern lassen. Das soll ein Fachmann machen- nicht irgendeine (nix gegen die!) Schmuckverkäuferin!

2
KleinToastchen 25.07.2014, 08:27
@Warg1

Danke Warg1, wenigstens jemand, der sein Köpfchen einschaltet..

0
Emmaliy 25.07.2014, 09:15
@KleinToastchen

Ich meine da jetzt nicht diese ''Juweliere'' deren schmuck nur 20 Euro kostet sondern auch die, die eine richtige Ausbildung haben Ohrlöcher schießen durften und bei uns ist es so, dass unser Arzt auch mit dem Juwelier genau bei solchen Sachen oder auch bei Nickelallergien kooperiert.

0
KleinToastchen 25.07.2014, 09:36
@Emmaliy

Eine Ausbildung zum Ohrloch schiessen? Das ist eine kurze Einweisung in die Bedienung der Piercingpistole, das könnte jedes 8 jährige Kind innerhalb kurzer Zeit.. Wer sich ernsthaft und richtig mit diesem Thema auseinander setzt, würde niemals ein Piercing schiessen. Sorry, aber es gibt echt keine vernünftigen Gründe für so einen Mist, dafür habe ich mich einfach zu gut informiert..

0

Wenn das wirklich schon länger ist, wird es sicherlich keinen UNterschied machen, ob Du das vor oder nach dem Urlaub machst (falls es denn nötig wäre).

Hast Du schon mal vorm Spiegel einfach Dein Ohr umgeklappt und geguckt? Dann kann man das doch normalerweise schon mal ganz gut erkennen?

Oder kannste mal Kumpel, Freundin, Familienmitglied fragen? Das wär doch alles beides erstmal das allereinfachste

Keine Angst, mit ein wenig Fingerspitzengefühl lässt sich dieser gut entfernen. Wenn du es selber nicht kannst, der Arzt macht das. Ich selber habe das schon bei meiner Tochter gemacht und das ging wunderbar.

OHR ABSCHNEIDEN!!!! Sonst fällt es ab und dass tut doppelt so weh!

Was möchtest Du wissen?