Ohrrinh nicht entzündet aber verheil nicht!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also verheilen tun sie, keine angst. Ich würd gucken dass du weiter desinfizierst. Und wichtig, geh zu dem Laden wo du sie hast stechen lassen. Sag dennen, dass du desinfektionslösung brauchst da die Ohrlöcher nicht richtig verheilen. Die musst du auf dem laufenden halten. Und sag den, dass du voll die Entzündung von den ersten Ohringen bekommen hast. Nimm als unterstützung jemand mit der nach "ärger aussieht" ( hahahhaaa) mach druck wenn die sich quer stellen sollten.

Guck dass du deine Haare oben trägst. Trag nicht viel mütze, da muss luft dran. Leg über nacht ein frisches Handtuch auf dein Kissen. Wechsel es alle 3-4Tage. 

Ohrlöcher brauchen zeit zum verheilen. Bei manchen geht es schneller, bei anderen nicht. Lass dich nicht unter kriegen. Das wird schon:)

Ab zum Piercer damit. Da sollte schnellstens geeigneter Schmuck rein - weder Chirurgenstahl noch Silber sind bei frischen/unverheilten Piercings geeignet. Dann 2-3 mal am Tag mit ProntoLind oder Octenisept pflegen. Das Piercing weder drehen noch bewegen, schon gar nicht auswechseln oder herausnehmen so lange sie nicht verheilt sind. Sprich: Ruhe und Zeit, dann sollten sie eigentlich bald verheilen. 

Welche Beschwerden hast du denn genau? Also inwieweit merkst du, dass sie nicht ganz verheilt sind? Eigentlich sollten Piercings am Ohrläppchen nach ca. 2-3 Monaten komplett verheilt sein. Wurden sie geschossen oder gestochen? 

Wie wär´s wenn du einfach mal dem Arzt nen kurzen Besuch abstattest?

Kauf dir Tyrosur-Gel in der Apotheke, meine Ohrlöcher waren auch entzündet, aber das Zeug hat ganz super geholfen, nach 2 Tagen war alles weg. Das muss man auf den Ohrring geben und ihn dann reinmachen

Was möchtest Du wissen?