Ohrringe/Ohrlöcher Stechen Lassen :)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erstmal vorab: Sie sollte das unbedingt bei einem vernünftigen Piercer stechen lassen! Schiessen bei Juwelieren ist schlecht fürs Gewebe, extrem unhygienisch usw.

Normalerweise bezahlt man den Ersteinsatz und das Stechen ist gratis, das ist aber überall unterschiedlich.. Unter 18 braucht sie die Einverständniserklärungen der Eltern (Formulare gibts beim Piercer) und bei seriösen Piercern muss mind. ein Elternteil beim Beratungsgespräch dabei sein...

ich glaube das stechen kostet nicht viel, ich habe mir auch vor einem jahr eins stechen lassen und der teuerste Ohrring den man nehmen konnte hat 32 Euro gekostet, also so in der Preisklasse. Und ja meine Eltern waren auch mit und mussten auch etwas unterschreiben

Hey! Wieviel es kostet kann man so pauschal nicht sagen , so ca. Zwischen 20 und 25 euro.nehmt die mama mit sie muss auch eine Einverständnis unterschreiben.

Einverständniserklärung reicht aus :) allerdings solltet ihr den Ausweis der Mutter mitnehmen.

Je nachdem wo man sich die Löcher stechen lässt fängt es bei ca. 15-20€ pro Loch an.

Kostet ca. 20 Euro, kommt drauf an, welcher Laden und welche Ohrringe sie sich aussucht. Ihre Mutter muss nicht mitkommen und auch keine Einverständniserklärung schreiben oder so. Aber nach dem Stechen muss deine Freundin die Ohrringe ca. einen Monat drinnen lassen. Also würde ich das lieber auf nach den Sommerferien verschieben, weil es sein kann, dass im Schwimmbad oder am Strand irgendwas reinkommt und es sich dann entzündet

Viel Spaß und gutes Gelingen!

Huhu OdestaX3 :-)).

Erstmal möchte auch ich dir sagen das du die die Piercings auf gar keinen fall schießen lassen sollst! Bitte lass sie dir beim Piercer stechen!

Die Preise sind bei jedem Piercer unterschiedlich aber die meisten Piercer haben all-inclusive-Preise, das hei.t das der Schmuck und die Pflegelösung mit einbegriffen ist. Bei mir würdest du für ein Piercing 29€ bezahlen und für zwei auf einmal 50€, bei mir ist allerdings auch die Nachkontrolle mt inbegriffen.

Ene Erzbischof brauchst du af jeden fall, ob deine Mutter anwesend sein muss kann ich dir nicht sagen, das handhabt jeder anders aber bei den meisten Piercern muss in dem alter mindestens eine erziehungsbrerchtigte Person anwesend sein.

Allerliebste Grüße

Also es wäre am besten wenn sie ihre Mutter mitbringen würde.Also im Schnitt kosten nur die Ohrringe etwas.Die Ohrringe haben bei mir 15 Euro gekostet,das stechen 5.Also um die 20 Euro.Ich wünsche viel Spaß bei der Fete!!!Schöne grüße vom Hundebaby :)

Pro ohrloch 2;50. Also insgesamt 5 €.

Am besten wäre es veim Juwelier. Und es wäre gut, wenn ihre mum was schriftliches mitgibt

Innerlicht 02.07.2013, 14:15

5 € für beide Löcher UND Gesundheitsstecker? Niemals :D

0
KleinToastchen 02.07.2013, 14:21
@Innerlicht

Wie kommt man nur immer auf die Idee, dass es gut ist, wenn man sich bei einem Juwelier ein Piercing stechen lässt? Schon mal davon gehört, dass es auch Piercingstudios und Piercer gibt? Juweliere haben keine Ahnung von dem was sie tun, schiessen ist schlecht fürs Gewebe, die Hygiene ist katastrophal usw. usw. --> Aus diesen Gründen bezahlt man praktisch fast nichts bei solchen Pfuschern..

1
Ann2Le 03.07.2013, 00:22
@Innerlicht

doch, ich weiß das noch ganz genau!

Ich hatte meine vor fast 4 Jahren stechen lassen, und meine Mum war da jatzt mitgekommen. Und wir mussten so ca 5€ zahlen. Also 2,50€ pro Gesundheitsstecker. Das stechen kostet denen ja nicht viel.

Und bei Piercern kostet das ganze 50€!! Und man macht sowas normalerweise erst außerhalb des Ohrläppchens bei Piercern! Und ich denke nicht, dass die Fragestellerin 50€ für ihre Freundin ausgeben will, wenn man das auch für nur ca 5€ machen kann!

Und bei meinem Juwelier, war alles sauber und desinfiziert!! Ich wei0 ja nicht was ihr bei euch für juweliere habt?!

0
KleinToastchen 03.07.2013, 07:36
@Ann2Le

Desinfizieren und sterilisieren ist nicht das Gleiche! Die herkömmliche Piercingpistole beim Juwelier kann nicht sterilisiert werden, weshalb Bakterien und Krankheitserreger direkt in den Blutkreislauf gelangen können.. Wenn der Stecker und das Ohrläppchen desinfiziert wurde und die Pistole nicht steril ist, dann bringt das auch nicht viel (Kreuzkontamination). Ausserdem ist auch ein "normales" Ohrloch ein Piercing (Lobepiercing) und es gibt wirklich keinen vernünftigen Grund, weshalb man das bei einem Pfuscher schiessen lassen soll.. Aber naja, wenn man das Risiko eingehen will, dass man nachher evt. jahrelang Probleme hat und das alles, weil einem der eigene Körper nicht mehr Wert ist als 5 Euro, dann ist einem sowieso nicht mehr zu helfen.. Und dass man das normalerweise nicht beim Piercer macht, ist der grösste Schwachsinn, den ich in der letzten Zeit gehört habe. Woher hast du sowas?

Aber mal so aus Interesse, kannst du denn irgendwelche Tatsachen (nicht die persönliche Meinung!) aufzählen, die für das Schiessen sprechen würden??

0
HelftMir123 03.07.2013, 14:16
@Ann2Le

zu bereits genannten Argumenten gegen das Schießen kommt noch: falscher Ersteinsatz, zu kurzer Ersteinsatz, falsche Pflegehinweise, kein Fachwissen und die Gefahr von AIDS und Hepatitis....willst du ihr wirklich SOWAS schenken? Dann lieber schöne Ohrringe für später (erst nach frühestens 6-8 Wochen wechseln, NIE früher) wenn dir der Piercer als Geschenk zu teuer ist....

0
KleinToastchen 04.07.2013, 09:39
@HelftMir123

Danke für die Ergänzung! Ich hoffe die Fragestellerin macht sich ein wenig Gedanken darüber und hört nicht einfach auf solche schwachsinnigen Antworten von wegen "Juweliere sind zu empfehlen" usw.

0
OdestaX3 10.07.2013, 18:11
@KleinToastchen

Ich möchte hinzufügen, dass ich selber bei einem Juwelier war. Der hat nicht geschossen, sondern gestochen. War absolut in Ordnung und hatte kaum Probleme. Erst hinterher als ich nach der vorgeschriebenen Zeit andere Ohrringe drinhatte. Da hat es sich leicht entzündet. Lag aber am Ohrring, ganz sicher.

0

Was möchtest Du wissen?