Ohrringe und Piercings beim Christentum verboten?

14 Antworten

Die Sünde liegt viel weniger in dem, was Du tust, als in dem WARUM Du es tust. Du kannst einen Ohrring tragen, um zu provozieren oder um Deine Zugehörigkeit zu irgendeinem Kult zu zeigen. Du kannst einen Ohrring auch tragen, weil es Tradition ist wie bei den Schützen oder weil Du an der gegenwärtigen Kultur teilhaben willst, Dich schmücken willst. Wenn Dein MOTIV ein gutes oder wenigstens harmlos ist, begehst Du auch keine Sünde. Wenn Dein Motiv schlecht ist, begehst Du eine. Das Christentum ist keine Gesetzesreligion á la "das ist verboten - das ist erlaubt". Im Christentum geht es um die innere Haltung, die von Liebe, Mitgefühl und Menschlichkeit getragen sein soll. Vor fast 2000 Jahren hat Jesus Christus das genau erklärt und trotzdem ist es bei manchen Christen immer noch nicht angekommen...

Für den Fall, daß Du kein Christ bist, kann ich Dir nicht weiterhelfen. Andere Religionen sind gesetzlicher als das Christentum und da möchte ich Dir nichts Falsches empfehlen. Vielleicht schreibst Du bei Deiner nächsten Frage, in der es um Sünde geht, dazu, zu welchem Glauben Du gehörst. Gruß, q.

Im Buch Genesis, Kapitel 24, Vers 22, 48 und weiteren Versen berichtet die Bibel ganz offen, wie der Knecht Abrahams der Rebecca goldene Ohrringe und sogar einen goldenen Nasenring schenkt und anlegt damit sie die Frau von Isaak, des Sohnes von Abraham wird - damit sollten alle Fragen eigentlich beantwortet sein.

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin seit 1989)

https://www.die-bibel.de/bibeln/online-bibeln/einheitsuebersetzung/bibeltext/bibel/text/lesen/stelle/1/240001/249999/

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Naja, schon im alten Testament haben die Leute Ohrringe getragen. Von daher... Frag doch einfach den Pfarrer deines vertrauens wenn du unsicher bist ;-)

Was möchtest Du wissen?