Ohrlöcher stechen oder schießen lassen?was ist besser?

4 Antworten

Mein Friseur hat mir die 1. & 2. Ohrlöcher geschossen, mit einer kleinen Pistole. Die werden halt schnell "durchgeschossen" nach kurzer Desinfektion. Tut auch nich wirklich weh, weil der Schmerz nur kurz anhält und dann wird das Ohrläppchen meistens heiß, nichts fatales.

Die 3. & 4. Ohrlöcher habe ich beim Piercer stechen lassen (ist von Hand) und das war schmerzhafter als mein Lippenpiercing. Die "Nadel" bohrt sich ja praktisch durch das Ohrläppchen und du spürst (wenn du es nicht betäuben lässt) wo in deinem Ohrläppchen die Nadel ist. Ist ja auch langsamer. Meistens blutet es auch mehr, aber stell dir den Unterschied nicht zu gigantisch vor: Es ist beides kein Todesstoß und beides ist steril.

33

nein eben NICHT! Desinfizieren ist NICHT sterilisieren, somit sind Ohrlochpistolen nicht steril, sondern nur desinfiziert!!

Würde ein Piercer nur desinfizieren und nicht sterilisieren, so bekäme er ärger wenn er kontrolliert wird, da es hier pflicht ist! Da diese blöden Juweliere immer noch wahllos Menschen (und arme kleine Kinder) "abschießen" dürfen, ohne sich an irgendwas halten zu müssen, ist hiervon nur abzuraten...

0

Heute wird fast nur nach geschossen mit einer kleinen Maschine schießt eine Nadel durchs Ohr geht so schnell dass man es kaum merkt.

33

heute wird fast nur noch geschossen wenn man keine Ahnung hat ;) Piercings sollten IMMER gestochen werden! Meist wird ja auch keine Nadel, sondern viel zu stumpfe Stecker geschossen -> Knorpelsplitterung/Gewebequetschungen

0

Ich hab mir meine Ohrlöcher schießen lassen, aber hätte sie besser stechen lassen sollen. Beim stechen lassen wird das Gewebe nicht sehr geschädigt und die Gefahr, dass sich das Ohrloch entzündet ist geringer.

Was möchtest Du wissen?