ohrloch stechen/punchen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist nicht möglich den Dehnstab direkt nach dem Stechen in das Ohr zu schieben. Eine frische Wunde kannst du nicht dehnen. Und selbst wenn du wolltest, würdest du das gar nicht schaffen. Ein sogenannter Gesundheitsstecker gehört dazu, das Ohr musst erstmal mindestens sechs Wochen abheilen.

Punchen ist eine Option, allerdings geht hierbei das Gewebe verloren. Die 5mm werden ausgestanzt und das Loch wird nie wieder zusammenwachsen. Selbst bei einem normalen Fleshtunnel ist die Wahrscheinlichkeit relativ gering, dass das gedehnte Loch sich wieder komplett zurück bildet. Also empfhielt es sich das Ohr langsam zu dehnen (pro Monat 1 mm).

ich will die frische wunde nicht dehnen will nur nen dehnstab zum abheiln reintun weil mir gesundheitsstecker nicht gefallen. geht das ?

0
@akk30

Der Erststecker ist aus Titan und verhindert, dass Allergien entstehen etc. Darüber hinaus wäre ein Dehnstab viel zu ausladend und würde das frische Loch nur unnötig reizen. Darüber hinaus würde dir kein Piercer den Dehnstab einsetzen. Durch den Schlauch der Kanüle wird der Stecker eingefädelt und sobald du ihn entfernst zieht sich die Wunde zusammen und wenn du etwas anderes reinstecken wollen würdest, würdest du das gar nicht schaffen vor Schmerz etc.

Kurzum: nein.

Und wieso solltest du den Heilungsprozess gewollt behindern wollen, nur weil dir optisch etwas nicht zusagt? Das wäre unreif und verantwortlungslos. Und sechs Wochen sind nicht die Welt.

0
@anonlikestrains

ok, danke :)

wie ist das beim punchen? welcher stecker kommt da rein? bzw wie sieht er aus ? wenn ich mir 3 mm punchen lasse, kann das wieder zuwachsen?

0
@akk30

Ein Tunnel aus Titan. Und wie ich bereits geschrieben habe wird beim Punchen nie wieder etwas zuwachsen. Auch nicht 1mm. Nur beim Dehnen hast du eine Chance darauf, dass sich das Loch zurückbildet.

Beim Punchen wird gestanzt d.h. das Gewebe fehlt dann einfach und kann auch nicht einfach wieder aus dem Nichts zurückkommen.

Hier ist ein Video von der Prozedur: https://www.youtube.com/watch?v=SCgFzVK_-jc (und immer dran denken: Es gibt keine Betäubung ;) )

0
@anonlikestrains

ne freundin von mir hat sich ihr ohr auch punchen lassen 2 oder 3 mm und es is komplett zugewachsen.. deswegen hats mich verwirrt.. selbst wenns nicht zuwächst, n loch von 2 oder 3 mm fällt ga nich so stark auf oder ? :)

0

Den Gesundheitsstecker würde ich an deiner Stelle reintun. Er verhindert weitgehend Entzündungen und andere schlimme Schäden. Hab einfach noch ein wenig Geduld ;)

welchen stecker bekomme ich beim punchen, wenn ichs gleich auf 4mm punchen lass ? nen tunnel oder was kommt dann da rein?

0
@akk30

Ich kenn mich auf dem Gebiet leider nicht wirklich aus, nur hat ein ehemaliger Freund ne Entzündung bekommen, weil er den Stecker nicht rein hat und deswegen wollte ich dich lieber mal warnen.

0
@D4nii

ok, danke trotzdem:)

0
@akk30

Wenn du es punchen lässt wird direkt ein Tunnel aus Titan eingesetzt.

0

Geh zum Piercer, der kann es dir direkt auf 1,6mm stechen und setzt Piercingschmuck aus Titan ein. Mit dem Dehnen sollte man erst 2-3 Monate nach der Abheilphase beginnen.

n piercer kanns mir ja auch größer stechen bzw punchen ?

0

Erst gesundheitsstecker, der is naemlich unter 1mm & man sollte auch bloss hoechstens 1 mm/monate dehnen, & das ohr ist bei neuem loch eh schon stark gereizt. Bei 4mm punchen waechst es glaub ich nichtmehr zu :D aber frag mal deinen piercer :)

gibts auch dehnstäbe unter 1mm ? oder welche die 1mm haben? welchen stecker bekommt man nachm punchen rein?

0
@akk30

Ein Piercing wird niemals in einer Größe von 1mm gestochen, sondern immer in 1,2mm oder 1,6 mm. Das sind die gängigen Kanülengrößen.

Und einen Dehnstab nur wegen der Optik einzusetzen ist wirklich sinnlos und peinlich.

0

ja kann man,aber es wird schnel heiss und rot und später schwarz und fällt ab

Was möchtest Du wissen?