Ohrloch stechen lassen? Fragen ....

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ohrloch stechen ist überhaupt gar nicht schlimm . Und es ist eigentlich egal wann du es dir stechen lässt es heißt im Sommer wär es besser aber ich hab meins auch im Winter stechen lassen und es war nichts. Und es eitert am anfang schon ne längere Zeit noch und es ist auch ne längere Zeit noch ein bisschen dick aber das legt sich.

also ein neugestochenes ohrloch, muss sich nicht immer entzünden und dann auch direkt eitern. und wenn du keine allergiene hast, sind auch modestecker vollkommen in ordnung! ich würde dir raten die ohrlöcher zu stechen!! beim schießen wird der ohrring direkt durchgeschossen, wenn man sich aber mal das ende eines ohrrings anschaut, fällt einem jedoch auf, das es gar nicht spitz ist, sondern abgerundet!! man kann es auch bei christ oder anderen juwelieren machen! bei christ kostet es 25 euro, dafür bekommst du dann aber direkt noch einen medizinischen ohrring, den du dann erst mal drin haben musst. ansonsten beeinträchtigt das stechen aber nichts, du kannst es auch in der schulzeit oder so machen, musst deswegen ja nicht zu hause bleiben. versuch das ohrloch abernach dem stecher möglichst sauber zu halten, um entzündungen zu vermeiden!!

SunnyGirl22 03.02.2013, 12:12

Zuhause bleiben nicht. Aber wir dürfen (logisch) beim Sport keinen schmucktragen und müssen Ohringe rausnehmen. Abkleben dürfen wir auch nicht

0

geht am besten zu einem vertrauenswürdigen laden, bei claire's solls ganz gut sein. erkundigt euch dort und stellt alle eure fragen, und entscheidet euch erst dann.. natürlich können sich die ohrlöcher entzünden und es könnte auch sein, dass ihr allergien (zb gegen nickel) habt und nicht alle ohrringe tragen könnt. ist ja aber nicht bei jedem so ;) ich würde schießen lassen... geht viel schneller und tut weniger weh ;) viel spaß :)

Hier die Gründe:

Stechen: - geht genauso schnell wie das schießen, dauert nur in der Vorbereitung ein bisschen länger - die Utensilien sind alle steril - es wird in einem sterilen Raum gestochen. Beim Piercer muss nämlich ein Raum mit Fliesen vorhanden sein, wegen der Sauberkeit. Der muss bestimmte Auflagen erfüllen. - du bekommst richtigen Schmuck eingesetzt, der zu Beginn etwas länger ist falls bzw. weil die Ohr anschwillt. - beim stechen wird mit einer Branüle .. locker gesagt..ein Stückchen rausgepiekt.. d.h. bessere Abheilmöglichkeiten, sauberer Stichkanal - Schmuck ist aus antiallergischem Material (Titan oder PTFE)

Schießen - Pistolen sind nie 100% steril - Du wirst meistens in Verkaufsräumen geschossen, wo viele andere Menschen rumwuseln..die husten, rotzen oder stören - der Schmuck ist meistens zu klein (das Ohr schwillt ja und die Stecker sind einfach mal klein) und auch nicht aus geeignetem Material - die Pflegeanleitungen sind zum vergessen - beim schießen wird der Knorpel zertrümmert.. d.h. längere Abheilzeiten, kein "sauberer" Kanal, öfter Probleme mit der Heilung .

Juweliere nehmen gerne Chrirugenstahl und das kann Allergien auslösen, selbst wenn Du sonst kein Problem mit Nickel hast. Besser also Titan oder PTFE nehmen - wird bei einem Piercer Standardmäßig verwendet.

Am besten beim Piercer, denn der macht das tagtäglich x-Mal!

Beim Piercer ist es meistens viel teurer, aber es lohnt sich einfach. Ich spreche da aus eigener Erfahrung. Wenn Deine Mama sich Sorgen um Deine Gesundheit macht, dann sollte sie mit Dir zum Piercer gehen,.

Geh zum professionellen Piercer! Ist nämlich meistens auch gar nicht teurer. Da wird nämlich gestochen und nicht geschossen. Beim schießen wird dein (Knorpel)Gewebe sozusagen zerfetzt, was eher zu Entzündungen führt und die Heilphase manchmal länger dauert. Am Ohrläppchen dauert das abheilen auch gar nicht so lange und in der zeit trägst du son "gesundheitsstecker" (weiß grad nicht, woraus der beseteht). Danach kannst du tragen, was du willst, wenn du keine Algerien gegen irgendwelche Stoffe hast. Und lass es dir am besten jetzt so stechen, weil du paar Wochen nicht ins Schwimmbad solltest

Was möchtest Du wissen?