Ohrloch selber stechen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe mir meine Ohrlöcher selber gestochen.

Es gibt viele Anleitungen. Fast alle sind nicht empfehlenswert.
Empfehlenswert ist, dass du deiner Mama sagst, das es dir wirklich ernst ist und sie überzeugst - oder dich von ihr überzeugen lässt es später professionell machen zu lassen.

Falls du es doch selber machst solltest du dir ganz sicher sein, dass du an genau dem Punkt in genau dem Winkel für dein restliches Leben Löcher haben möchtest.

Eine der Mindestanfprderungen ist das der Ersteinsatz und die Nadeln steril sind. Dabei ist es wichtig den Unterschied zwischen sterilisieren und desinfizieren zu kennen. Desinfizieren ist das vermindern der Anzahl von Keimen. Sterilisieren ist das abtöten aller Keime und Viren - das geht natürlich nur auf Gegenständen und beispielsweise nicht auf der Haut.

Es muss eine Hohlnadel in der richtigen Stärke - passend zu deinem Ersteinsatz sein.

Alles in allem rate ich dir davon ab es selber zu machen so lange du dich nicht ganz intensiv mit Piercings beschäftigen möchtest.

Woher ich das weiß:Hobby – Ohrringe sind toll! :-)

Es freut mich, dass ich helfen konnte und Danke fürs ⭐

0

Also, wenn ihr das selbst stechen wollt, dann würde ich mir eine Ohrlochpistole kaufen und damit stechen. Vorher gut desinfizieren.

Aber ganz ehrlich: Lasst es lieber von Profis machen.

Lass es bleiben, die Gefahr einer schweren Infektionen ist viel zu hoch. Zudem wird das sehr schmerzhaft.

Ich würde das nicht selbst machen, weil durch das Ohr zahlreiche Nervenbahnen gehen. Wenn du eine davon beschädigst oder durchtrennst, kann das sehr unangenehme Folgen haben.

Was möchtest Du wissen?