ohrloch geschossen

5 Antworten

Es tut eigentlich nur kurz beim Durchstechen der Ohrläppchen weh, aber es ist nicht schlimmer, als eine Spritze zu bekommen, wenn überhaupt. Also brauchst Du davor wirklich keine Angst zu haben; nach dem Stechen fühlt sich das Ohrläppchen allenfalls etwas warm an und ist eventuell - aber nur eventuell - ein wenig gerötet. Mit Schmerzen danach ist nicht zu rechnen, außer, es wurde unsauber gearbeitet und die Wunde entzündet sich. Aber da das individuelle Schmerzempfinden sehr unterschiedlich ist und auch Angst die Schmerzempfindlichkeit erhöhen kann, sollten ängstliche und sensible Personen entweder auf das Ohrloch verzichten oder, wenn der Wunsch zu stark ist, einmal ganz mutig sein. Es ist wirklich nicht schlimm!

Ich lese gerade in einem Kommentar von Dir, dass Du das Ohrloch bereits seit Mittwoch hast und es noch wehtut! Dann solltest Du nachsehen lassen, ob es sich entzündet hat, und zwar möglich schnell, damit die Entzündung nicht weitergeht!

0

Habe meine mit Vereisung beim HNO stechen lassen. Habe garnichts gespürt, auch später nicht. Zudem war der auch noch Akkupunkteur, praktiziert aber nicht mehr. Ich sollte danach täglich mehrmals drehen, sobald die Betäubung raus war und auch in den folgenden Tagen, damit die Stecker (echt goldene, ganz leichte, ) nicht anwachsen.

Eigentlich gar nicht. Bei mir jedenfalls nicht.

Was möchtest Du wissen?