ohrloch (für ohrring) ist verstopft --> was kann ich machen? O.o

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach an den Ohrring Babyöl und versuche immer wieder, ihn durchzustecken.

Funktioniert garantiert, auch wenns etwas schmerzhaft sein sollte.

Da hat sich bestimmt nur Talg gebildet (Das ist der kleine Knubbel den du spürst, wenn du auf den Stichkanal drückst). Verstopfen tun die in der Regeln nämlich nicht.

Auch wenn es ein bisschen ziept, nimm einen Ohrring und stich durch. Alles vorher gut desinfizieren! Viel Glück (:

Mit was ist es denn verstopft? Mit Haut zugewachsen? Wenn ja stech mit nem normalen Ohrring einfach durch.

Ohrloch soll schnell zuwachsen

also als ich klein war hat man mir Ohrlöcher stechen lassen und jetzt ist das eine Ohr aber so gewachsen dass das Ohrloch ca 1,5 mm zu weit oben ist also passen die Ohrringe nicht. Und jetzt will ich mir ein 2. Ohrloch darunter stechen lassen. aber Ich bin mir nicht sicher ob man es mir schießt wenn noch eines dort ist bei so kleinem abstand. Wächst das Ohrloch wieder zu? Bin mir nicht sicher den ich hab schon mal 2 Jahre lang kein Ohrring drinnen gehabt und es hat sich nichts verändert außer, dass sich hinten ein ganz dünnes häutchen gebildet hat wenn überhaupt und es nicht mein finger war.

...zur Frage

Zweites Ohrloch zu nah am ersten (zuwachsen lassen ja/nein)?

Ich habe mir heute ein zweites ohrloch stechen lassen (mit einer nadel) allerdings finde ich dass der abstand ein wenig zu klein ist. ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich das so lassen soll oder ob ich es einfach zuwachsen lassen soll neu stechen sobald es verheilt ist... wenn ich es zuwachsen lasse, wie lange dauert das und was muss ich dabei beachten?

...zur Frage

Mein rechtes Ohrloch ist entzündet!

Hallo, ich glaube mein rechtes Ohrloch, dass ich mir vor knapp 2 Wochen stechen lassen habe, ist entzündet! Mein Ohrläppchen ist sehr dick und irgendwie ist der Ohrring jetzt verschwunden, also er ist noch im Ohrläppchen drin aber ich seh ihn nicht mehr! Mein Ohrloch war gestern Abend schon angeschwollen, aber da konnte ich den Ohrring von hinten noch etwas rausdrücken... ich habe gestern Abend ordentlich viel Salbe drauf getan, vermutlich ist der Ohrring einfach ins Ohrläppchen ""eingedötscht"" und die Salbe und der Eiter verdecken den Ohrring. Heute fahre ich um 15:30 Uhr zum Arzt. Was macht der dann? Ich habe Angst. Meine Mutter hat mich schon ganz nervös gemacht, sie meinte, hinterher muss er mir den Ohrring von hinten rausziehen!!!! Das tut doch sau weh! Das lasse ich auch nicht zu! Kann der Arzt mir dann wohl den gleichen Ohrring (falls er ihn rausbekommt) nochmal durch das Ohrläppchen ziehen, und hinten nur einen anderen "Pömpel" draufsetzen? (In dem Falle habe ich einen Gummi-"Pömpel" ... den kann man ganz leicht verschieben) ...

...zur Frage

Ich habe mir ein Helix stechen lassen und gehe Morgen ins Schwimmbad... kann ich es abkleben?

Wir hatten es schon lange geplant und es ist ein besonderes Schwimmbad, meine beste Freundin hat sich sehr darauf gefreut... kann ich es einfach abkleben und aufpassen das kein Wasser dran kommt?

...zur Frage

Wie macht man medizinisch Ohrring aus und in das Ohrloch?

Ich habe mir am Freitag Ohrlöcher stechen lassen. Ich habe gehört das man an den Ohrringe drehen soll damit die ohrlöcher nicht zuwachsen und jetzt ist der eine Ohrring so locker und ich weiß nicht wie ich in wieder fester Kriege aber ich will ihn auch nicht ganz raus nehmen !!! Muss man dran drehen oder es mir roher Gewalt machen ???

Danke im voraus

LG Memausine

...zur Frage

Neu gestochenes Ohrloch heilt einfach nicht aus HILFE!

Hallo, ich habe mir schon Anfang Dezember ein Ohrloch stechen lassen, doch es will einfach nicht ausheilen. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch tun soll. Ich habe auch schon zeitweise andere Ohrstecker getragen, weil ich dachte, dann heilt es vielleicht besser, aber nichts. Dann habe ich den Ohrstecker immer ein paar Minuten rausgetan, dann kurz wieder rein und wieder für ein paar Minuten raus. Das tat aber nach kurzer Zeit schon wieder leicht weh und ich musste den Stecker immer ein bisschen drehen, um ihn wieder reinzubekommen. Außerdem ist immer wenn ich den Stecker rausnehme ein bisschen Eiter dran und das riecht auch richtig eklig. Länger als nur ein paar Minuten will ich ihn aber auch nicht rausnehmen, weil ich glaube dass es dann wieder zuwächst, weil ich ihn ja schon nach ein paar Minuten nur schwer wieder reinbekomme. Ich weiß einfach nicht was ich noch machen soll, nach 5 1/2 Monaten muss das doch mal ausheilen. Kann mir jemand vielleicht sagen, was ich noch versuchen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?