Ohrloch entzündet (eiter)!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Geh in die Apotheke und hol dir mal ein Wundspray zur antiseptischen Reinigung von Wunden. Dann reinigst du bitte beide Ohrlöcher mehrmals am Tag, indem du mit einem Wattestäbchen jeweils vor und hinter dem Ohrring richtig sauber machst. Die Ohrringe kannst du drin lassen. Wichtig ist, dass du diese Aktion so oft wie es nur geht wiederholst, noch besser ist es, wenn dir dabei jemand hilft. Das Eiter an der einen Seite versuchst du bitte zu entfernen. Viel Glück und gutes Gelingen...

Ich hab auch meine 2. Ohrlöcher und mir gings genauso!!! Die ersten Wochen waren schlimm! Am Besten lässt du es drin, sonst kriegst du es verdammt schwer durch die Schwellung am Ohr wieder rein!!! Dreh es ab und zu mal, dass es nicht festwächst... Mir persönlich hat es sehr gut geholfen, wenn ich Franzbrandwein (aus der Apotheke) oder einfaches Hautdesinfektionsmittel drauf getan habe. Das hat gekühlt und tötet die Bakterien aus der Entzündung ab! Später wenn du sie rien und rausmachen darfst die Stecker wirst du feststellen das dies auch bissl weh tut. Aber bis das bei mir nicht mehr 100%ig weh tat dauerte es bis zu 2monate, bei meiner Besten war das genauso....

Das Problem wird sein, dass du wie soviele dir dein Ohrloch hast "schießen" lassen, also den Stecker reintackern lassen. Generell ist die Empfehlung auch für Ohrlöcher mittlerweile zum Piercer zu gehen. Warum wirst du dich fragen. Ganz einfach:

Beim schießen wird das Gewebe massiv verdrängt und einfach nur zur Seite gestaucht, das gibt viele tote Zellen die sich entsprechend beim abbauen in eine Entzündung wandeln können, totes Gewebe eben.

Ein Piercer sticht mit einer Kanüle, also einer hohlen Nadel in dein Ohr, dabei wird das überschüssige Gewebe im inneren der Kanüle abtransportiert (wenn es ein guter Piercer mit entsprechenden Kanülen ist), zudem sind Piercer in aller Regel auch wesentlich hygienischer in ihrer Arbeitsweise und nehmen nicht für Zehntausende die Selbe Nadel wie eben bei den Ohrlochschiessern das Gerät.

Was möchtest Du wissen?