ohrloch dehnen,was soll ich machen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Natürlich wird das Ohrloch kleiner, erst recht bei 4 Tagen.. Tja, verheilen lassen und von vorne anfangen! Generell rate ich: Wenn man den Dehnstab nicht ganz durchkriegt (grade bei 2mm Sprüngen) ihn ruhig nur halb durchschieben, ein paar Stunden warten und dann etwas weiter probieren. Du musst dir nicht die 2mm sofort dehnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von besided
18.11.2015, 14:00

danke für die Antwort!

inwiefern neu anfangen?also ohrloch neu stechen und alles oder wieder mit einem kleinen dehnstab anfangen?

1

Wenn du dich anscheinend mit diesem Thema nicht wirklich auskennst, solltest du zu mindest jetzt einen erfahrenen Piercer aufsuchen, der sich mit Bodymodifications auskennt - noch besser wäre natürlich ein Bodymodder. Er sollte sich das mal genau anschauen, aufgrund deines Textes kann man dir wirklich keine vernünftigen Antworten geben, die dir dann auch mit Sicherheit helfen werden...
Und vielleicht noch als Anmerkung für andere, die auch selbst dehnen wollen: Nicht jedes Ohr ist dafür gemacht ab 6mm in 2mm Sprüngen zu dehnen. Normalerweise sollte man eigentlich bei 1mm bleiben! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang nochmal bei 3/4 mm an und dehne die großen Schritte zb von 6 auf 8 mm mit Dehnschnecken.Das geht viel einfacher und dein Stichkanal reißt nicht ein.:) Hatte genau das gleiche Problem wie du,bei mir hats geholfen.Immer die Dehnschnecke ein Stück reinschieben,etwas warten & dann weiter.

Achja und zur Reinigung: Täglich "Tyrosur Gel" (und kein Desinfektionsmittel, da Stichkanal austrocknet!!) mit einem Wattestäbchen drauftupfen.Wenn die Wunde geheilt ist,dann aufhören und nur mit Wasser und Seife reinigen.

Lg Anna :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?