Ohrloch dehnen , auf der anderen Seite komische pusteln was ist das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was für ein Gummi? Ich hoffe mal nicht, dass du den Dehnstab immer noch drinnen hast und diesen mit dem Gummi fixierst.. 

Wieso ist das Drinbehalten des Dehnstabs ein Problem? Acryl verstehe ich ja, aber die gibts auch aus Titan. 

Oder ist wirklich der Gummi das Problem? Ich trage nämlich als Durchgangsschmuck ständig Single-Flared Tubes mit Gummi und hatte nie Probleme.

0
@MikaMikachu

Weil ein Dehnstab nur das Werkzeug ist, um das Ohrloch zu dehnen. Das ist kein geeigneter Schmuck für die Abheilung (zu schwer, bewegt sich zu oft usw.). Der Piercer lässt bis zur kompletten Abheilung ja auch nicht einfach die Kanüle im Stichkanal und setzt erst nach Wochen richtigen Schmuck ein. Ich denke es könnte eine Mischung aus verschiedenen Faktoren sein: Ungeeigneter "Schmuck" und der Gummi zusammen.. Aber schlussendlich sollte sich das ein erfahrener Piercer, der sich mit Bodymodifications auskennt oder noch besser ein richtiger Bodymodder das ganze Mal anschauen. Ferndiagnosen aus dem Internet sind ja immer so eine Sache.. 

0
@KleinToastchen

UND NOCHMAL :Ich lasse meine Ohren beim Piercer dehnen und der sagt am anfang Dehnstab drin lassen und später ist es egal ob Dehnstab drin oder nicht Tunnel würde natürlich schöner aussehen ...

bin jetzt bei 6 mm und hab immernoch den Dehnstab drin seit 2 1/2 Wochen und ich hab sowas nicht...

1
@Laura15031995

Und was willst du mir jetzt damit sagen? Dass dein Piercer keine Ahnung von Bodymodifications hat? Herzlichen Glückwunsch, wenn du immer noch mit dem Dehnstab im Ohrloch rumrennst - dein Gewebe wird es dir spätestens danken, wenn du irgendwann mal wieder normale Ohrringe tragen willst.. Zum Thema Hygiene sage ich jetzt mal nichts, das muss sich bei dir wohl zuerst entzünden, bis du dich mal selbst ein wenig mit diesem Thema auseinander setzt.. 

0

Nein habe zu jeden dehnstab ein plug mit dazu der mit dem gummi befestigt wird.

0
@raucherarroganz

Jetzt ist alles klar, sorry bin total auf dem Schlauch gestanden ;-) Dann würde ich wie gesagt mal einen Bodymodder oder einen erfahrenen Piercer aufsuchen, der sich auch wirklich damit auskennt. 

0

Lass am besten mal einen Piercer drüber schauen. Vielleicht zeigst du eine allergische Reaktion auf das Gummi oder da drunter hat sich Dreck angesammelt.

Den Dehnstab nicht im Ohr lassen ... so verheilt das doch nicht. Kauf' dir zu jedem Dehnstab den geeigneten Tunnel. Silikon würde ich vermeiden. Ich kenne viele, die das nicht vertragen haben (mich miteingeschlossen).

Habe kein dehnstab Dirn , habe dazu extra plugs die aber auch mit gummis befestigt werden

0

Ich lasse meine Ohren beim Piercer dehnen und der sagt am anfang Dehnstab drin lassen und später ist es egal ob Dehnstab drin oder nicht Tunnel würde natürlich schöner aussehen ...

bin jetzt bei 6 mm und hab immernoch den Dehnstab drin seit 2 1/2 Wochen und ich hab sowas nicht...

0
@Laura15031995

dann hat dein Piercer leider vom dehnen wenig Ahnung....Dehstäbe sind reines Dehnwerkzeug und kein Schmuck. Du lässt doch auch nicht die Kanüle im Ohr nach dem Piercen, oder? 

Schön, dass du bisher Glück hattest - aber je größer der Stab desto höher das Risiko von Rissen, Blowouts, Reizungen etc. Außerdem gibt es auch viele, deren Ohren auf solchen Quatsch schnell negativ reagieren. Daher sollte ein Piercer niemals dazu raten

0
@HelftMir123

Also mein Piercer ist wirklich gut.

Habe bei dem Zungenpiercing Septum,Lippenbändchen,Industrial und 2 x Surface stechen lassen und hatte noch absolut keine Probleme bei /mit ihm.

Gut damals wusste ich nicht das man Tunnel auch schneiden lassen kann und mittlerweile wäre das schneiden zu Teuer will ja nur 10-12 mm haben und hab schon 6 deswegen...

Sonst hätte ich damals einfach schneiden lassen bei nem anderen Piercer das wächst nämlich zu 2/3 wieder zusammen ^^


0

Was möchtest Du wissen?