Ohrloch auf 3mm gedehnt ist jetzt aber entzündet. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

oke, der Verkäufer scheint keine Ahnung zu haben...

der erste Dehnschritt ist eigentlich auf 1,6mm (bzw. wenn du schon 1,6mm hast auf 2 mm). Zudem wird sofort nach dem Dehnen geeigneter Schmuck eingestzt, der Dehnstab wird NICHT weiter getragen - das hätte dir der Verkäufer auch mitteilen können/sollen.

Am besten setzt du nun geeigneten Schmuck ein, d.h. 3mm Titanstud / Barbell o.ä. Wenn du das nicht da hast, dann musst du wieder auf deine Ursprungsgröße und hier geeigneten Schmuck (also kein Modeschmuck o.ä.) einsetzen. Den Dehnstab solltest du jedenfalls nicht weiter tragen. Dann solltest du zu einem guten Piercer gehen und den die Entzündung begutachten und behandeln lassen. wenn du keinen geeigneten Schmuck daheim hast, lass dir welchen vom Piercer einsetzen, aber trage auf keinen Fall den Dehnstab weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Arzt gehen und das mit dem Dehnstab bleiben lassen, gefällt dir in ein paar Jahren e nicht mehr so aufgerissene Ohrlöcher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DSIfan
25.06.2014, 19:14

Ja das dachte ich mir eigentlich auch. Also das ich es eh net für immer dran lassen werde aber da gab es schon so eine Neugier also habe ich mir welche gekauft und mir mein Ohrloch gedehnt. Ich bin mir nicht sicher ob ich es diese Woche noch zum arzt schaffe. Ich habe diese Woche (leider) viel zu tun also würde ich gerne eine antwort kriegen die ich jetzt auch brauche.

0

Was möchtest Du wissen?