Ohrfeige vom ehemann

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hallo Katherina23,

ich bin schon etwas älter und vielleicht auch etwas abgeklärter...

Ihr kennt euch jetzt 6 Jahre und habt viele schöne Dinge erlebt. Das soll wegen so eines lächerlichen Streites alles nichts mehr wert sein?

Verzeihen braucht ja scheinbar immer einen Guten und einen Schuldigen.

Tatsächlich ist verzeihen aber ein Anerkennen, dass die Situation so war, wie sie war. Der Blick und die Fragestellung sollte zunächst immer bei einem selbst sein: Was habe ich dazu beigetragen ?

Du kannst sicher sein, es tut ihm leid, ebenso wie dir.

Doch ist es nötig, dass du dich nun auch noch rächen musst, indem du von ihm verlangst, dass er sich entschuldigt? Schon das Konzept von schuldig oder unschuldig ist absolut unbrauchbar.

Ihr seid beide Menschen mit den für Menschen vorgegebenen Grenzen, die ihr mit eurer Fehlbarkeit anerkennen solltet.

Ich würde den Konflikt nonverbal beenden und ihn ohne Worte zu dem Vorfall anlächeln. Und er wird zurück lächeln.

Erst sehr viel später, wenn eure Emotionen wirklich abgeklungen sind, könnt ihr den Vorfall erwähnen und hoffentlich beide darüber lachen können.

Ich wünsche dir und ihm alles Gute.

 - (Freizeit, Männer, Ehe)

Du brauchst jetzt erst mal Zeit um das zu verdauen. Bist Du schon länger mit Deinem Mann zusammen? War es das erstemal dass er handgreiflich geworden ist?

Schläge können viel kaputt machen. Sollte es eine einmalige Aktion gewesen sein, sprecht darüber. Ob Du ihm verzeihen kannst weisst nur Du allein. Da kann man Dir keinen Rat geben. Wenn ihr zusammenbleibt darf es aber keine Wiederholung geben.

Wer öfter vergibt riskiert dass solche Dinge sich immer wieder ereignen und ausarten.

Ich wünsch Dir Glück und eine für Dich gute Entscheidung.

Katherina23 17.03.2012, 18:14

Hallo, Also wir sind seit knapp 5Jahren zusammen und seit 1Verheiratet!! Es war das erste mal das so etwas vorgekommen ist.... Aber wie svhon geschrieben, was ich echt schlimm finde, ist, dass er sich bis jetzt nicht dafür entschuldigt hat.

0

Habi ihr Kinder? Oder ist dir, Hand aufs Herz, bei einem anderen auch schon mal (fast) die Hand ausgerutscht?

Ich will damit keine Ohrfeige entschuldigen aber verdeutlichen, daß es manchmal Reaktionen gibt, die einem mehr weh tun als der Schlag dem anderen...

Ich kann nicht beurteilen, ob das die Art deines Mannes ist, mit Konflikten und Zurückweisungen umzugehen - daß das Zurückstoßen keine gute Idee war, ist dir selbst klar.

Und ich bin mir nicht sicher, ob dieser (einmalige?) Vorfall das Ende eurer Ehe ist oder sein sollte.

Denn entweder habt ihr schmerzhaft erkannt, daß ihr eine Tabugrenze überschritten habt und erkennt dies an, oder es war der berühmte Tropfen, der das Faß von Geringschätzung und Entfremdung eurer Beziehung zum Überlaufen brachte.

Diese Einschätzung solltest du in 48 Stunden für dich selbst treffen und dann reagieren.

Viel Glück :-)

G imager761

eigentlich würde ich jetzt sagen: sofort trennen. aber ich weiß, das geht meist aus emotionalen gründen nicht. ein schlagender mann geht einfach garnicht. wenn wieder ruhe eingekehrt ist, setz dich mit ihm zusammen und sag ihm, wie gedemütigt du dich gefühlt hast. sag ihm auch, wenn das noch einmal passiert, bist du weg. häusliche gewalt gehört zu den schrecklichen auswirkungen der menschlichen kälte. sollte euer ton unter einander eh ein ziemlich rauher sein, wirst du sicher eher verzeihen können, als wenn diese ohrfeige völlig artfremd für deinen mann ist.

Katherina23 17.03.2012, 18:11

Unser Ton ist in keinster weiße "rauer" es war ein streit in dem man nun vielleicht auch mal etwas lauter wird aber das ist sicherlich kein "umgangston"

0

Es ist sicher ein Streit, der (durch euch beide) jetzt ein bisschen eskaliert ist. Solange sich das nicht wiederholt und/oder häufiger würde, gäbe es keinen Grund zur Besorgnis, auch wenn Schläge grundsätzlich nie toleriert werden können.

Wenn etwas Zeit vergangen ist, wird sich das sicher klären und ihr könnt euch wieder vertragen. Ich kann mir denken, dass es ihm auch leid tut, wie es gekommen ist.

Katherina23 17.03.2012, 18:08

Aber es ist mittlerweile 8std her wenn es ihm wirklich leid tut, warum entschuldigt er sich dann nicht wenigstens ;(

0
imager761 17.03.2012, 18:17
@Katherina23

Weil - entgegen der hier oft geäußerten Meinung, "Mann" tut das nicht und "Frau" ist nicht anzuschreien - zu einem Streit und einem Fehlverhalten immer zwei gehören.

Wenn jeder der Meinung ist, der andere sei Schuld und habe sich gefälligtst erst zu entschuldigen, habt ihr einen ungeklärten Konflikt und mit Sprachlosigkeit das Ende eurer Beziehung bereits erreicht.

G imager761

0
Tamaro 17.03.2012, 18:20
@Katherina23

Die Tatsache, dass er Dich im Streit 'angeschrien' hat und Dir 'nahegerückt' ist, um Dich einzuschüchtern, zeigt eigentlich, dass er sich in diesem Streit als der Schwächere gefühlt hat.

Du warst die Stärkere, gegen die er sich mit lautstarkem Orkan behaupten wollte. Dein Wegstoßen war wiederum dann für ihn ein Zeichen, dass Du Dich nicht einschüchtern ließest, was er wahrscheinlich falsch interpretiert hat.

Aber er hat Dir daraufhin durch die Ohrfeige mit noch größerer Drohgebärde beweisen wollen, dass er der Stärkere ist (obwohl er es ja in Wirklichkeit gar nicht war).

Er scheint mir aus diesem Grund nicht der Typ Mann zu sein, der Schwächen zugeben kann,- wahrscheinlich auch vor sich selber nicht.

Du bist die Stärkere und hast es in der Hand, was Du tun willst. Diplomatisch wäre es, ihm zu sagen, dass Deine Zurückstoßen Dir leid tut.

0
Tamaro 17.03.2012, 18:21
@Katherina23

Dann könnte er nämlich ohne Gesichtsverlust sagen, dass ihm die Ohrfeige auch leid tut.

0

Wird er denn öfter gewalttätig oder übertrieben aggressiv? Ich wäre da sehr vorsichtig. Es ist besser, rechtzeitig einen Schlussstrich zu ziehen als hundertmal einen "Ausrutscher" zu verzeihen...

Katherina23 17.03.2012, 18:06

Also das war das erste mal... Wir sind aber auch erst ein jahr verheiratet.. Sonst kenne ich ihn nicht agresiv :(

0
DotArt 17.03.2012, 18:10
@Katherina23

Hm, ich will dir nicht raten dich von ihm zu trennen, da das nicht vertretbar wäre, aber zieh bestimmte Grenzen. Er muss merken, dass es jetzt an ihm liegt das alles wieder gutzumachen, falls das überhaupt möglich ist. Es kann schon sein, dass das jetzt immer wie ein Schatten über euch hängt und eure Beziehung erst recht erschwärt.

0

Du solltest auf jeden Fall das Gespräch mit ihm suchen, warum das passieren konnte, und vor allem, dass es nie wieder vorkommen sollte.

Er hat sich absolut falsch verhalten. Solange er sich nicht entschuldigt bzw. sein Fehlverhalten nicht einsieht, würde ich ihm garnichts verzeihen. Er hat nicht das Recht, dich anzuschreien, und schon garnicht das Recht, dich zu schlagen.

also ich persönlich würde ihm nicht verzeihen.....denn nur wegen ein wenig schubsen sollte man seine frau nicht gleich einen klopfen...

ignorier ihn ne weile oder verbring eine weile bei einer freundin, dann sieht er, was er angerichtet hat. wenn sowas nochmal passiertm schmeiß ihn raus. frauen zu schlagen geht gar nicht und dann auch noch wegen so einer lapalie...

frauen schlägt man nicht ! ich würde ihnjetz nich evrlassen wenn du ihn liebst aber ignorier ihn ne weile

Katherina23 17.03.2012, 18:01

Danke für deine schnelle Antwort!! Ich glaube die Tatsache das er noch nicht mal den anschein macht als wolle er sich entschuldigen macht mich noch mehr fertig!!! Ich werde jedenfalls nicht auf ihn zukommen.... Danke

0
Smoky97 17.03.2012, 18:16
@Katherina23

oh das is ja noch schlimmer -.- ja du machst das richtige bis jetzt

0

Nach der Backpfeife hast du falsch reagiert du hättest ihm am besten eine reinhauen sollen mit der Blanken Faust

Danke für die schnellen Antworten!!!!

Was möchtest Du wissen?