Ohrentropfen nehmen, oder nicht?!

7 Antworten

Geh damit zum Ohrenarzt ... und versuch nicht mehr die Ohren selber zu spülen .... für sowas gibt es Fachleute

Am Besten gehst du zum Ohrenarzt und lässt die Lauscher mal richtig ausspülen.

Geh zum Arzt. Und das meine ich ganz ernst! Notarzt hat immer auf.

Ohrentropfen bei Gehöhrgangsinfekt

Ich hab seit 4 Tagen Ohrenschmerzen, vorallem bei Berührung. Morgens nach dem Schlafen ist das Ohr wie taub, oder als würde man nach dem Baden das Ohr voll Wasser haben . Gestern war ich beim Hausarzt, weil meine beiden Hnos noch im Urlaub sind. Der Hausarzt verschrieb mir Antibiotika Ohrentropfen, die ich jetzt 2 mal genommen habe. Irgendwie wird von den tropfen das Ohr komplett heiss und ich höhre nur noch wie durch ein Vakuum bzw das Gefühl vom Tauchen oder Ohr voll Wasser ist seit den Tropfen da und geht nicht mehr weg. Tropfen heissen Panotile Cipro.. Irgendjemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Was kann ich gegen ein verstopftes Ohr tun?

Seit einigen Wochen bleibt mein linkes Ohr ca. 4 Tage verstopft, wenn ich Wasser reinbekomme. Alle Hausmittel wie hopsen...helfen nicht. Was kann ich noch tun?

...zur Frage

Ohren zu nach Otalgan?

Hey ich habe letzten Donnerstag die Ohrentropfen benutzt, wie es in der Packungsbeilage stand. Die Schmerzen wurden gut gelindert. Allerdings meine Ohren jetzt zu, als wäre Wasser drin.. Ich dachte es würde mit der Zeit verschwinden und habe mir keine Gedanken gemacht, aber es ist jetzt schon 5 Tage her und langsam nervt es und ist natürlich auch unangenehm..

Bei unserem HNO Arzt kriegt man immer nur schwer einen Termin, daher frage ich hier erstmal: Kennt ihr das auch, gibt es ein paar Hausmittel die dagegen helfen können?

...zur Frage

Panische Angst vor Wasser in den Ohren ;(

Hey also ich bin 14 (w). Und ich habe seit ich klein war eine panische Angst Wasser in die Ohren zu bekommen. Darum kann ich auch nicht schwimmen und Duschen tu ich ich auch ganz vorsichtig. Leider bekomme ich sehr oft zu viel Ohrenschmalz, was mich sehr belastet. Ich höre dann sehr schlecht und wenn ich das Ohr berühre, ist es so, als hätte ich Wasser in den Ohren. Und da muss ich fast heulen, weil es so grauenvoll ist, das ist das Schlimmste, was mir überhaupt passieren kann. Ich gehe dann immer zu einem Ohrenarzt, wovor ich natürlich auch jedesmal Angst hab. Ich hab einfach vor allem Angst, was mit Ohren zu tun hat. Jetzt hab ich leider wieder das Problem mit dem Ohrenschmalz, aber kein Arzt hat in den Ferien offen. Meine Mutter meint, ich soll das Ohr ausspülen mit einer Ohrenspritze http://www.gesundheits-laden.de/bilder/produkte/klein/Ohrenspritze-27g-klein.png , aber ich habe solche Angst, ich würde lieber sonst was machen, aber nicht das. Außerdem muss man ja vorher noch Ohrentropfen reinmachen, und das ist die Hölle, niemals! Aber ich habe keine Wahl, ich kann erst Mittwoch zu einem Arzt, und das halte ich nicht aus, ich kann dann weder schlafen, noch essen, noch sonst was, weil ich dann schlechter höre. Also muss ich das wohl mit dieser Ohrenspritze machen, aber ich hab eben so eine Phobie ;( meine Frage: Wenn ich das mache, geht dann das Ohrenschmalz raus, und ich kann wieder gut hören, oder ist es dann so, als ob Wasser in den Ohren wäre, weil das Ohrenschmalz alles noch mehr verstopft hat, weil ich vorher keine Ohrentropfen genommen habe? Ich habe immer angst, dass das Wasser nicht mehr rauskommt, es tut zwar nicht weh, aber dieses Geräusch... oh mann, ich hab so Angst ;( hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?