ohrentropfen, kurzfristige anwendung

2 Antworten

kurzfristig heißt: nur wenige Tage, etwa 3-5. Du solltest auch nicht zu irgendeinem Arzt, du solltest zum HNO. Das Geknistere kann was bedeuten, kann aber auch von der Entzündung oder von Hautschuppen im Ohr kommen. Also tu dir selbst einen Gefallen und lasse es vom Fachmann abklären.

alles klar, danke für die antwort. die 3-5 tage werde ich mir zu herzen nehmen, ich denke drei tage reichen auch, ohrentropfen sind ja nur eine begleitbehandlung. ob ich denn arzt nochmal aufsuche, werde ich mir überlegen ^^.

danke nochmal

0

Nein hast Du nicht.das hätte der Arzt gesehen.

das war nach meinem arzt besuch ;(

0

Trommelfell gerissen? Zum arzt gehen?

Hallo, seit einigen Tagen höre ich auf meinem rechten Ohr fast garnichts mehr, und am Anfang hatte ich noch keine Schmerzen aber von Tag zu Tag wird es etwas schlimmer. Dazu knackt mein Ohr usw. Ich denke einfach mal dass das eine Mittelohrentzündung o.ä. ist, meiner Mutter war deswegen bei der Apotheke und hat Ohrentropfen mitgebracht, ich las mir die Packungsbeilage durch auf welcher stand dass man diese nur anwenden solle, wenn das Trommelfell intakt ist. Daraufhin googlete ich, wie man herausfindet ob das Trommelfell gerissen ist, da ich mir dies bzgl. nicht sicher bin. Ich las man soll seine Nase zuhalten und schnäuzen, wenn das Ohr pfeift ist es wahrscheinlich dass es gerissen ist. Als ich dann meine Nase zuhielt und schnäuzte, fühlte es sich so an als wenn in meinem Ohr ein kleines loch oderso wäre, aus dem die Luft austritt. Also ich spürte diesen leichten Luftzug/Luftaustritt. Ich bin mir nicht sicher ob das mit Pfeifen gemeint war, aber normal ist das denke ich mal nicht. Jedenfalls habe ich keine Lust zum arzt zu gehen und frage deswegen hier ob jemand sowas auch schonmal hatte?

lg, Niklas

...zur Frage

Tun die Ohrentropfen Ciloxan sehr doll weh?

Hallo liebe Community. Seit Kind auf habe ich schon oft mit Mittelohrentzündung und Ohrenschmerzen zu kämpfen. Ich bin auch sonst super empfindlich an den Ohren. Im Moment habe ich seit langem mal wieder extrem mit den Ohren zu kämpfen. Somit war ich beim Arzt und habe Ohrentropfen verschrieben bekommen. Ciloxan 3mg/ml soll ich 3x täglich jeweils einen Tropfen in jedes ohr machen. Da ich wie gesagt super empfindlich an den Ohren bin und sehr schlechte Erfahrungen mit anderen Ohrtropfen gemacht habe, kann ich mich nicht überwinden diese zu nehmen da ich sie nicht kenne. Würde mich über eure Erfahrungen mit Ciloxan freuen und ob die eher direkt den Schmerz lindern oder erstmal nur verschlimmern. Lg

...zur Frage

Ohrentropfen

Meine Tochter war jetzt zwei Wochen sehr krank. Jetzt bei der Nachuntersuchung hat der Kinderarzt fest gestellt, das sie von der Mittelohrentzündung( die behandelt wurde) ein Loch im Trommelfell hat. Sind natürlich gleich zum HNO arzt. dieser war sich nach einigen schmerzhaften Untersuchungern nicht sicher ob sie tatsächlich ein Loch hat, und hat ihr OTANOL Ohrentropfen-antibiotische Verschrieben.. jetzt steht aber bei dem Medikament im Beipackzettel, nicht anwenden bei Verdacht auf Loch im Trommelfell oder bei Loch im Trommelfell.. was sagt ihr dazu, trau sie mir ihr nicht geben.. war der arzt nicht komisch-Sieht man das nicht.. wächst das Trommelfell wieder zu, Hat jemand Erfahrung mit Otanol Ohrentropfen.. oder und Loch im Trommelfell. Meine Tochter ist 9 jahre und hat jetzt nach der Spülung wieder schmerzen

...zur Frage

Erfahrung mit Otobacid N Ohrentropfen zur behandlung einer Mittelohrentzündung

Hallo leute .. bin heute morgen aufgewacht und hatte hefftige schmerzen im linken ohr .. Dann war ich gerade beim arzt der fest stellte dass ich eine Mittelohr entzündung habe & hat mir darauf antibiotika , schmerz tabletten & diese tropfen verschrieben .. Sind die wirklich gut ?! & was könnte ich noch machen ( wärmeflasche etc .. ) dass es meinem ohr besser geht ? Wäre eine wärmeflasche geeignet ? Danke euch ..

...zur Frage

Hat der Arzt was übersehen? (Mittelohrentzündung und Ohrenschmerzen)

Bin seit 3 tagen taub und es läuft (bzw fließt) eiter aus meinem ohr. wir waren beim arzt der sagte es wäre nur eine leichte reizung des trommelfells. ( der arzt war meiner meinung nach allerdings unfähig da er erst ins falsche ohr guckte und völlig unter stress stand) er verschrieb tropfen. nehme die tropfen jetzt seit den 3 tagen un es wird nicht besser sondern schlimmer! Und jetzt hab ich auch noch fieber bekommen... ich habe erfehrung mit mittelohrentzündung und bin mir sicher das es eine ist... nur warum hat der arzt sie dann nicht bemerkt? meine mutter sagte wenn das ohr eitert muss doch eine entzündung dasein? jetzt hat sich das wohl bestätigt... was sagt ihr dazu? die schmerzen werden immer shclimmer und es fphlt sich von tag zu tag verstopfter an

...zur Frage

Mittelohrentzündung hilfeee

Ich war heute auch schon beim arzt und er hat mir ohrentropfen verschrieben und meinte,dass mein trommelfell gewölbt sei und keine flüssigkeit drinne wäre. Ich merke aber das in meinem ohr etwas die ganze zeit so wackelt,also als wenn man wasser im ohr hat halt nur tiefer drinne und es schmerzt total. Ich habe im internet auch gelesen,dass wenn das trommelfell gewölbt ist eiter dahinter ist. Meine frage ist Ob jemand weiß wie ich die flüssigkeit was auch immer es für eine sein mag rausbekomme es mervt mich tierisch und tut zusätzlich auch noch total weh

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?