ohrenschmerzen sehr stark

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Kaugummi kauen oder Luftballon aufblasen. Wenn es nur der Druck war geht es weg.Nasentropfen benötigt man eigendlich, um bei schnupften die Nase und die Tuben (für den Druckausgleich) frei zu machen. Gleichzeitig ist es das erste Mittel bei Ohrenschmerzen.

Den Dreieck (Knorperl vorm Ohr) rein drucken, wenn es sehr weh tut, hast Du eine Infektion im Ohr, solltest schnell zum Arzt (wenn Du nicht schon warst)


OHRENSCHMERZEN

Ohrenschmerzen bei Kindern

Ohrenschmerzen - 3 Dinge die Sie wissen sollten

  1. Wie Sie Ohrenschmerzen feststellen

Bei kleinen Kindern ist es nicht ganz einfach Ohrenschmerzen festzustellen. Wischen sich Kleinkinder mit der Hand im Bereich von Ohr und Wange entlang, deutet das oft auf Zahnungsbeschwerden hin. Ein Test, den Sie selbst durchführen können, ist der das Auslösen des sogenannten Tragus-Schmerzes. Drücken Sie auf den knorpeligen Höcker (Tragus), der sich vorne am Ohr (Richtung Wange) befindet, deuten entstehende Schmerzen auf Ohrenschmerzen hin.

  1. Als erstes Nasentropfen

Nasentropfen oder Spray auf Basis von Kochsalzlösung wirken abschwellend auf die Eustachische Röhre und sollten als erste Maßnahme bei Ohrenschmerzen angewendet werden. Gut eignen sich Nasentropfen beziehungsweise Sprays auf Kochsalzbasis. Sie gehören in jede Hausapotheke.

  1. Zwiebelauflage

Eine Zwiebelauflage bringt oft erstaunliche Linderung der Schmerzen. Die Zwiebel ist mit Abstand das wirkungsvollste aller „Hausmittel“. Ich kenne sogar Krankenhäuser in denen diese bewährte Methode bei Ohrenschmerzen angewendet wird.Hacken Sie eine mittlere rohe Zwiebel klein und wickeln Sie diese in ein Taschentuch ein. Mit einem Tuch wird die Zwiebelauflage auf dem schmerzhaften Ohr fixiert. Ist dem Kind Wärme angenehm, so legt sich das Kind mit dem Zwiebel­säckchen auf eine Wärmflasche. Die Heilkräfte der ätherischen Öle werden so noch intensiver freigesetzt.

Tipp - Ohrenschmerzen vorbeugen

Wie schon gesagt ist die Eustachische Röhre als Verbindung zwischen Innenohr und Mundraum wichtig für die Belüftung des Ohres. Kinder, die Abends im Bett im Liegen ihr Fläschchen zu sich nehmen sollten in Zukunft im Sitzen trinken. Nur in sitzender Position ist nämlich gewährleistet, dass das Getränk nicht über die Öffnung der Eustachischen Röhre läuft. Milchhaltige Getränke führen ausserdem zu Verschleimung und führen verstärkt dazu, dass die Öffnung verlegt wird.

http://www.familie-mestmacher.net/printable/freiezone/erstehilfe/fuerkinder/index.html

Ein wenig Speiseöl erwärmen, Watte damit befeuchten und dieses Wattepröpfchen ins Ohr stecken....nicht zu tief......

kommt natürlich drauf an, was der hgrund ist. warst du heute schwimmen oder hast sonst i-wie wasser ins ohr bekommen? dann versuch mal vorsichtig "durchzupusten" nasezuhalten und "dagegenpusten" bis es im ohr knackt, abeer erst ganz vorsichtig.

wenns nichts hilft, schneid eine zwiebel in kleine stücke(ringe) tu die kurz in die mikrowelle, damit die warm werden und pack die in ein stofftaschentuch (zewa geht auch) und leg dir das päckchen aufs ohr. die zwiebeldämpfe steigen ins ohr und wirken gegen entzündungen.

Es soll helfen, wenn man eine Zwiebel in der Hälft auseinander schneidet und sich dann je eine Hälfte an jedes Ohr hält. Habs allerdings noch nicht probiert. Ansonsten zum Notdienst oder Ohrentropfen aus der Apotheke (Notdiensapotheke) Gute Besserung.

"ich habe seit einer halben stunde sehr heftige ohrenschmerzen. ich weiß gar nicht mehr, was ich machen soll."

Wenn die Ohrenschmerzen so heftig sind, dürften Hausmittel nicht viel ausrichten können.

Ich würde in einem solchen Fall entweder in die Notfallambulanz einer HNO-Klinik fahren - oder den ärztlichen Notdienst anrufen.

Es könnte sein, dass es etwas ist, was möglichst schnell behandelt werden sollte - deshalb nicht lange zögern!

Gute Besserung!

wahrscheinlich mittelohrentzündung. Geh zum artzt lass dir schmerzmittel verschreiben. Dann musst du abwarten lg.

ich würde zum arzt gehen.....es könnte eine mittelohrentzündung sein.....halte dich in einem ruhigen umfeld auf und geh morgen zum arzt....kann sein das du dann antibiotika brauchst....kann aber natürlich auch was anderes sein!

Gute besserung!

Ein bis zwei Tropfen lauwarmes Speiseöl ins Ohr treufeln und mit etwas watte bedecken, watte bitte aber nicht zu tief ein, sonst verkriecht sie sich! Gute Besserung! g.Elizza

ne halbe zwiebel aufs ohr und morgen früh zum arzt

Tu dir eine halbe Zwiebel auf jeweils ein Ohr

Was möchtest Du wissen?