Ohrenschmerzen Mittelohrentzündung? Was kann das sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du eine Erkältung hast, dann kann die Rachenschleimhaut entzündet und geschwollen sein.

Dies verengt die Verbindung zwischen Rachen und Mittelohr. Diese Verbindung (Tuba auditiva oder Tuba eustachii) ist für den Druckausgleich da. Ganz besonders extrem merkst du das zum Beispiel beim Fliegen. Schlucken hilft hierbei die Tube zu öffnen und den Druck auszugleichen.

Angenommen deine Rachenhinterwand ist leicht angeschwollen und dein Mittelohr ist schlecht belüftet:

Der Druck kann nicht angeglichen werden, es entstehen also Schmerzen, weil das Mittelohr sehr gut mit Nerven versorgt ist.

Auf dem Boden dieser Situation kann sich sehr gut eine Mittelohrentzündung ausbilden.

Wichtige Fragen wären: Hattest du schon einmal eine Mittelohrentzündung? Tut es auf beiden Seiten weh? Etc.

Am besten du gehst zu deinem Arzt des Vertrauens und lässt dir einmal ins Ohr gucken!

Wenn er eine Mittelohrentzündung feststellt, sollte er dir Antibiotika geben.

Zwei Bekannte von mir sind auf eine Rudolf-Stainer-Schule gegangen und hatten beide rezidivierende Mittelohrentzündungen. Da ihre Mütter Antibiotika jeweils kategorisch ablehnten, wurden nur Globuli verschrieben. Die eine läuft jetzt mit 25 mit 2 Hörgeräten rum, weil ihre Trommelfelle vollkommen vernarbt sind. Der andere Freund von mir braucht zwar noch keine Hörgeräte, hat aber mit 23 auch schon das Gehör eines 60-Jährigen (40db Hearing-loss)

Also Mittelohrentzündungen nie auf die leichte Schulter nehmen! Es kann auch ins Gehirn gehen!!

Warst du in letzer Zeit im Schwimmbad? weil bei mir war das mal so ich war im Schwimmbad und ein Tag später hatte ich Ohren schmerzen bin zum Artzt gegangen und ich dachte auch erst dass es eine Mittelohrentzündung wäre aber es kam von dem Clorwasser am besten solltest du zum Artzt. Gute besserung! :)

Hey danke für die Tipps aber es ist wieder weggegangen also glaube ich es ist keine Mittelohrentzündung aber eure Beiträge sind sehr hilfreich

0

An deiner Stelle würde ich mal zum Ohrenarzt gehen. Der kann dir dann genaueres sagen.

Was möchtest Du wissen?