Ohrenschleifer im Rennmauskäfig gesehen.... kann der den Mäusen was?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solange es nur einer ist und er keine Eier im Käfig legt, ist es nicht schlimm. Würde ihn aber trotzdem rausnehmen, eben aus dem Grund dass es sein kann, dass er Eier legen könnte, so ein Rennerheim ist nämlich ideal dafür.

Solltest du in Zukunft noch mehr von den Viechern finden oder sogar Larven, musst du den gesamten Käfig saubermachen. Aber wollen wir mal hoffen, dass er keine Eier legt.

Es ist ein Märchen, dass Ohrenkneifer in die Ohren krabbeln oder sonst irgendwie stechen/kneifen. Deshalb musst du auch keine Angst haben dass er die Rennmäuse verletzt.

LG

Die fressen nur organische Reste. Ansonsten leben Mäuse in der Natur noch mit ganz anderen Viechern zusammen, das ist denen völlig schnuppe.

Nein überhaupt nicht, Ohrenschleifer sind "Nützlinge" und vertilgen mehr Blattläuse als Marienkäfer. Mäuse sind weder sein Beuteschema noch ist er in der Lage sie zu verletzen. Umgekehr schon, aber er steht auch nicht unbedingt auf der Speisekarte deiner Mäuse.

Nein, der ist ein sogenannter harmloser TUTNIX. Allerdings kann es für ihn bei den Mäusen gefährlich werden.

Tary88 02.08.2011, 22:57

Naja, wenn er zu ner Fleischbeigabe für meine Renner wird, wärs ja schön! :)) Aber wenn er denen während sie schlafen was tut ??

0
Nurosel 04.08.2011, 23:16
@Tary88

Das diese kleine Tierchen zwicken und beisen ist einGerücht, das sich leider von Generation zur Generation weiterverbreitet. Da ist aber nix dran. Glaub mir bitte. Deine Renner haben von ihm nichts zu befürchten.

0

Hey mach dir keine sorgen um deine Mäuse.Mäuse essen Insekte.Bei mir war sogar eine Spinne im Käfig.

Was möchtest Du wissen?