Ohrenrauschen, Hörkraft eingeschränkt

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum HNO gehen. Der spült dir die Ohren mit warmen Wasser aus...du wirst direkt Besserung spüren und lass es dir genau erklären , dass du keine Ohrenstäbchen mehr benutzen solltest. Damit schiebst du nur den Ohrenschmalz immer tiefer (stell dir eine Flasche vor mit einem Flaschenhals ) in den Gehörgang, welches schlimmere Folgen haben kann , als nur ein Rauschen ...alles Gute

Danke für´s Sternchen...und gute Besserung :)

0

Du hast mit em Wattestäbchen evtl. etwas Ohrenschmalz nach innen geschoben und damit den Gehörgang verstopft.Das Rauschern, was Du hörst, ist Dein eigenes Blut, was inden Adern pulsiert. Geh zum HNO, der macht Dir den Gehörgang wieder frei. N.S. Ohrenärzte lieben Wattestäbchen gar nicht.

Mach das nicht mit Ohrenstäbchen! Ist überhaupt nicht gut. Nimm ein Wattebausch und wisch den äusseren Gehörgang sauber! Mehr brauchst Du ncht machen! Wenn das Rauschen nicht besser wird, gehe zum OA!

Wutausbrüche hören nicht auf

Hej ihr :) Ich bin erst 15, aber ich finde mein Alter tut nicht so viel zur Sache. Ich bin seit 2 Jahren essgestört und depressiv. Und bisher konnte ich das 'gut' verbergen, wirklich. Mir gehts in der letzten Zeit auch besser, mit dem Essen klappts besser und es kommen auch keine Mordgedanken/Hassgedanken/ähnliches.

Aber seit ein paar Tagen hab ich extreme Wutausbrüche. Der kleinste Grund reicht und ich raste aus, ich beleidige andere Personen und in meinem Kopf kommen extrem viele Gedanken auf einmal, die ich nicht einmal komplett verarbeiten kann. Ich komme mit gar nichts mehr klar, möchte nur noch andere anschreien.

Bitte verurteilt mich nicht, aber ich kann meine Wut nur unter Kontrolle kriegen, wenn ich mich ritze.Aber ich möchte das wirklich nicht mehr, nur kann ich nicht anders. Wisst ihr was man tun kann? Darf man mit 15 Antidepressiva oder ähnliches nehmen? :s Lg

...zur Frage

Wattestäbchen zu tief ins Ohr schmerzen und Blut schlecht hören

Ich habe am morgen nach dem Duschen die Ohren mit Wattestäbchen gewaschen und dann habe ich mich erschrocken und habe das Wattestäbchen ruck artig ins Ohr geschoben dann tat es weh und hat angefangen zu bluten und jetzt höre ich wenig auf diesem Ohr also was tun ?

...zur Frage

Was kann ich gegen verstopfte ohren tun?

Hey Leute, ich hab gestern versucht mit Wattestäbchen meine Ohren zu reinigen und plötzlich konnte ich kaum noch was auf dem linken ohr hören. Ich glaube es ist verstopft. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Wie kann ich meiner besten Freundin helfen ,damit es ihr besser geht?

Hey!! Ich und meine beste Freundin Babsi (Barbara) haben eigentlich immer alles gemeinsam gemacht und ich würde niemanden anderen als ihr meine Sorgen und Geheimnisse erzählen !! So schön und gut ,doch vor 2 Monaten bekam sie ihre erste Regelblutung und ab da veränderte sich alles ...Es begann damit das wir beide zu unserer Schulärztin gerufen wurden !!! Sie hat halt uns beide untersucht und geschaut ob alles ok sei ,doch laut der Schulärztin hat Babsi ne Esstörung !!! Ich konnte es nicht glauben das die Schulärztin so ein Schwachsinn behauptete!! Ich kenn Babsi jetzt schon über 9 Jahre lang und weiß ganz genau das sie keine Esstörung hat !!Ich war schon sehr oft bei ihr zum Übernachten und wir haben immer normal gegessen !! Außerdem gehen wir jeden Tag in denn Speisesaal mit paar Freunden und essen dort gemeinsam!! Doch langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll ... seit 2 Monaten wird Babsi jeden Tag in der Schule extrem übel und dann gehe ich mit ihr natürlich aufs Klo !! Ich versuche sie irgendwie zu beruhiegen ,da sie manchmal nicht auf hören kann zu weinen!! Oft ging ich mit ihr zur Schulärztin ,doch sie konnte ihr auch nicht helfen !! Was mir aber am meisten Angst bereitet ,das sie vor 1 Woche vor meinen Augen unmächtig geworden ist !! Ich habe natürlich sofort einen Krankenwagen gerufen und sie so oft wie es ging im Krankenhaus besucht !! Es hat sich heraus gestellt das sie an Vitamin C Mangel leidet und sie haben ihr auch so ein Medikament gegeben ,doch es geht ihr noch immer schlecht !!! Ich weiß nicht mehr was ich machen soll !!! Ich möchte einfach das es ihr besser geht !! Habts ihr vl Ratschläge was ich machen soll ???

...zur Frage

Wegen Mandelentzündung immernoch "geschlossene" Ohren.

Hallo :-)

Ich hab seid knapp 1 Woche ne Mandelentzündung und nehme seid Dienstag Antipiothika. Auch seid knapp 1 Wochen sind meine Ohren geschwollen, haben leicht geschmerzt und ich konnte nicht gut hören. Da ich die Antipiothika nehme gehts meinem Hals wieder besser :-) Aber meine Ohren sind nicht besser geworden.. im Gegenteil, sie schmerzen zwar nicht (außer beim reinigen etc.), aber mein rechtes Ohr ist komplett zu, da höre ich nun nichts mehr, mein linkes Ohr ist nicht sehr viel besser. Ich kann zwar hören, aber nicht sehr gut und nur mit einem Ohr :P Jetzt meine frage: Ist es normal das es meinem hals schon wieder gut geht aber meine Ohren noch zu sind? Dauerd das noch ein wenig oder sollte das schon besser sein?

Danke für jede Antwort. LG

...zur Frage

Was ist nur los mit mir? Was könnte das sein?

Kurze Beschreibung meiner Gefühlslage: Damit man mich ein wenig besser einschätzen kann

Ich habe in der Vergangenheit viele Menschen, die ich liebe, verloren. Als ich 9 war, starb mein Vater bei einen tragischen Unfall, worauf meine mutter auch total die Kontrolle über sich verlor, Als ich 14 war, starb mein Onkel, den ich immer sehr nah stand. Der Tod meines Onkels beschäftigt mich seit 6 Jahren immer noch und ich komme nie darüber hinweg. Bei meinem Vater war ich noch etwas jung und verstand die Situation nicht ganz. Irgendwann habe ich die Kontrolle über meine Gefühle verloren. Ungefähr 2015-2016. Habe mich dann angefangen selbst zu verletzen und einmal richtig doll, danach kam Medikamentenmissbrauch hinzu, da ich nicht aufhören konnte mich selbst zu verletzen. Man sollte es allerdings nicht von außen sehen.

Zudem hatte ich viel Streit mit meiner Mutter, da sie mit meiner Homosexualität nicht klar kam.

Als mein Stimmungstief weg war, war alles wieder okay, aber die Halluzinationen aus der Vergangenheit wurden immer schlimmer. Ich sah und hörte unnormale sachen. (Weiß nicht ob es relevant ist, aber mit 9 erfuhr ich von einen Neurologen, dass ich Epilepsie habe)

Doch das ging auch vorbei, auch wenn es vereinzelt wieder auftaucht.

Und nun zu meiner Situation.

Im Moment wechselt meine Stimmung sehr und das extrem.

Entweder bin ich extrem traurig oder extrem aufgedreht und glücklich.

An sich bin ich ein zurückhaltender und schüchterner Mensch aber wenn ich aufgedreht bin, ist alles anders und ich handle oft unüberlegt.

Was noch extrem zu beobachten ist, ist das mein Verlangen nach sexueller Nähe in solch einer Phase extrem gesteigert ist.

Und von einen auf den anderen Tag ist dann wieder alles mist und ich hasse alles und jeden.

Der Übergang von extrem glücklich zu extrem traurig, wird oft von Albträumen begleitet, in denen es um sexueller Missbrauch und Tod geht. (Ich träume aber nie aus meiner Sicht) Das ist echt krank...

Was könnte das sein?

Also hat jemand ähnliche Problem.

Und nein, ich will keine Aufmerksamkeit. Ich will nur ein paar Ratschläge hören und Erfahrungen austauschen.

Würde mich freuen, wenn ihr eure Erfahrungen mit mir teilen würdet.

Ich brauche wirklich ein paar Ratschläge...

Danke im voraus:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?