Ohrenprobleme beim Hund

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schmeiss zuerst mal dieses chemische Zeugs in die Mülltonne.

Dann wechsel den Tierarzt, der Satz, dass es vom Löcher graben kommt ist wohl das Dümmste überhaupt! suche Dir lieber jemanden, der sich mit Homöopathie oder Schüssler Salzen auskennt!

Wurde > vor Behandlungsbeginn < eine Bakterienkultur angelegt, um zu erkennen welche Bakterien überhaupt vorhanden sind? anscheinend nicht. Diese Mittel, die Du erwähnst sind ein Baktereien-Pilz-Milben-Abtötungsallzweckmittel schlechter Tierärzte, nach dem Motto: Irgendein Wirkstoff wird schon nützen..... ^^

nur werden so leider auch die guten vernichtet.

Die meisten Ohrenprobleme entstehen durch Stoffwechselprobleme, also durch falsches Futter und schlechte Leckerlis z.B. aus der Frolicfirma. Das Ohr ist ein Entgiftungsorgan des Körpers!

Wie äußert sich die Ohrentzündung? einseitig oder beidseitig? Was fütterst Du?

Stell mal das Futter Deines Hundes um. Kauf Orijen, Platinum oder BestesFutter.de getreidefrei sollte es sein. Lass das ganze Leckerlizeugs wie Schweineohren etc. weg und manipuliere nicht mehr in den Ohren herum.

Gut Besserung!

In der Erde leben wohl gerne Milben die dann auch in den Ohren wunderbare Lebensumstände finden, Sie bekommt eigendlich wenig Trockenfutter. Oft Dosen mit mind. 90 % Fleischanteil oder ich koche ihr Rindermett mit Reis und Nudeln. Meist ist sind es beide Ohren wobei das rechte Ohr schlimmer ist. Die Ohren reinige ich nur mit einem feuchten Tuch und zwar das was ich nur sehe. Als Leckerlis bekommt Sie von mir getrocknete Rinderohren, Kaustangen. Werde heute erstmal zu einer anderen Tierärztin die auch Homöopatin ist, melde mich dann noch mal. LG Yvonne

0

Besorge Dir in der Apotheke Kompressen. Die müssen nicht steril sein. Von der Reinigungsflüssigkeit für die Ohren einige Tropfen auf eine Kompresse geben und damit regelmäßig und vorsichtig die Ohrmuscheln reinigen.

Leider schreibst du nicht, welcher Art die Ohrenprobleme sind und ob dein Hund Schlappohren hat. Aber immer wiederkehrende Probleme sollten nicht nur mit Medikamenten symptomlos geprügelt werden, sondern der Ursache nachgegangen und diese behandelt werden. Darum ein etwas ungewöhnlicher Rat: die Ohren stehen energetisch im Zusammenhang mit den Nieren. Wenn du einen guten Tierheilpraktiker in der Nähe hast, der sich mit Akupunktur auskennt, dann solltest du diesen Weg mal gehen.

Wie viel kostet die Behandlung bei meinem Hund circa und gibt es Alternativen?

Es geht um den Hund von meinem Freund und mir. Der kleine Benni ist ein Corgi Mix. Er hat sich irgendwie das Bein vertreten. Was genau war, hat leider keiner von uns gesehen. Momentan ist er hinten gelähmt und wasserlassen geht nur mit Hilfe eines Katheters.

Laut dem Tierarzt ist es eine Arthrose. Der Hüftkopf springt immer wieder aus der Hüftpfanne. Benni muss wohl operiert werden. Leider konnte der Tierarzt keine Auskunft über die Kosten des Ganzen geben.

Meine Frage nun: Hat irgendwer Erfahrungen mit OPs bei Hunden oder gar mit diesem Krankheitsbild? Weiß jemand, wie viel das ungefähr kostet? Mir reicht ein grober Wert, damit ich ungefähr weiß, womit ich rechnen kann. Gibt es noch irgendwelche Alternativen, die vielleicht günstiger und weniger stressig sind?

...zur Frage

Hund humpelt nach spielen?

Mein Hund spielte mit 2 anderen Hunden auf einem Feldweg und als sie zurück kam humpelte sie 😞 sie hob ein Vorderbein beim gehen komplett hoch. Ich hab das Bein nach Verletzungen abgesucht und nichts gefunden, das Bein etwas massiert und wir sind sofort nach Hause gegangen. Den Weg konnte sie wieder besser laufen, entlastete aber das Bein. Zu Hause hab ich es gründlicher abgesucht aber wieder nichts gefunden.

Soll ich sofort in die Tierklinik oder morgen zu unserem Tierarzt? Oder meint ihr es wird so wieder besser?

...zur Frage

Warum lassen Menschen ihre (männlichen) Haustiere kastrieren?

Würde es nicht reichen eine Vasetomie durchzuführen, um unkontrollierte Vermehrung zu verhindern?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Hund zum Tierarzt ohne Anmeldung?

Kann ich meinen Hund der noch nicht angemeldet ist zum Tierarzt bringen? Oder in eine Zier Klinik? Muss ich den Besuch bezahlen? Mein Pekinese atmet ständig so laut und ohne Pause

...zur Frage

Sind Ohrkneifer auch für Menschen gefährlich?

Sind Ohrkneifer auch für Menschen gefährlich oder nur für die Haustiere?

...zur Frage

Hund hat geschwollene Ohren.. was sollen wir machen?

Hallo liebe Community. Ich/Wir haben ein Problem mit unserem 13 Jahre alten großen Hund. Da wir mit ihm nicht zum Tierarzt fahren können, da er schon länger keine Treppen mehr hochlaufen kann, möchten wir ihm das natürlich nicht antun, sich jetzt noch zum Tierarzt zu quälen. Unser Hund ist aber dennoch noch fit: Er geht weiterhin gerne Gassi, freut sich wenn jemand nach Hause kommt und hat frisst. (das nur mal am Rande). Seit heute Morgen sind seine Ohren mit Flüssigkeiten " gefüllt ". Insbesondere sein linkes Ohr ist dick. Unser Hund hat schon länger Probleme mit seinen Ohren, weswegen wir ihm Regelmäßig Ohrentropfen geben - Solche Ohren hatte er allerdings noch nie. Wir wissen nicht, ob ein Tierarzt dazu bereit wäre, uns einen Besuch abzustatten. Ich werde auf jeden Fall morgen mal ein paar Tierärzte in unserer Umgebung anrufen und fragen. Die eigentlich Frage ist jedoch: Müssen wir uns ernsthafte Sorgen machen? Kann so etwas eigentlich auch von alleine weggehen? Oder sollen wir morgen gleich nach den passenden Medikamenten fragen, nachdem wir unser Problem geschildert haben?.

Vielen Dank im Voraus! LG Nina :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?