ohrenmedikament selber machen?hausmittel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir hilft Zwiebelhonig. Also Zwiebeln hacken und in Honig einlegen. Muss man aber leider 48h stehen lassen. Dann den Saft einnehmen.

In die Ohren würde ich nicht unbedingt was reintun, könnte ihn die Hose gehen falls es mehr ist als nur eine Erkältung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jill03 24.03.2013, 22:47

mehr ist es nicht... naja also trinken oder wie meinst du. meine mutter hat auchso ein zwiebel ingwer gemisch vorgeschlagen aber bei sowas muss ich mich übergeben,auch bei zweibeln... soll auch spezielll gegen die ohren helfen.

aber danke!

0

Wenn es mit dem Arzt abgeklärt ist, dass die Schmerzen von einer Entzündung herrühren, können auch bestimmte Hausmittel helfen, die Symptome zu lindern.

Zwiebelsäckchen

Ein beliebtes Hausmittel bei Entzündungen im Ohr ist das Zwiebelsäckchen. Zwar gibt es keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass das Zwiebelsäckchen tatsächlich hilft, doch berichten viele Betroffene von einer Linderung ihrer Schmerzen. Das wird häufig dem Allicin zugeschrieben, einem Inhaltsstoff der Zwiebel, der antibakteriell wirken soll. Um ein Zwiebelsäckchen herzustellen, sollten Sie eine Zwiebel fein hacken und in ein dünnes Handtuch oder ein Säckchen geben. Quetschen Sie das Säckchen etwas, damit der Stoff den Zwiebelsaft aufsaugt. Erwärmen Sie das Zwiebelsäckchen anschließend über einem Wasserbad leicht und legen Sie es auf das schmerzende Ohr. Damit es nicht wegrutscht, kann es mit Watte bedeckt und mit einer Mütze oder einem Tuch befestigt werden.

Kamillesäckchen

Neben dem in der Zwiebel enthaltenen Allicin hat wahrscheinlich auch die feuchte Wärme einen lindernden Effekt auf die Ohrenschmerzen. Deshalb können Sie statt Zwiebel auch Kamille in das Säckchen geben und über einem Wasserbad erhitzen. Beide Hausmittel sollten zwei- bis dreimal täglich angewendet werden.

Gute BEsserung!

(Quelle: http://www.vitanet.de/krankheiten-symptome/ohrenschmerzen/hausmittel )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jill03 25.03.2013, 13:16

danke, das mit kamille werd ich mal tun....

0

Nein nimm lieber Nasenspray, das macht die Nase frei und entlastet die Ohren. In die Ohren sollte man nichts machen, wenn der Arzt nicht geklärt hat ob das Trommelfell ein Loch hat. Ein Ibuprofen macht mehr Sinn als originelle Hausmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jill03 24.03.2013, 23:04

es hat kein loch....

nasenspray bringt nichts.... hab auch keinen schnupfen oder so... mir is zwar klar das hals nase damit zu tun hat aber mir gings drum speziell was für die ohren.... danke dennoch

ibuprofen bringen da uch nix... sind auch im grippostadt drin...

0

Rhizinusöl oder zur Not auch Olivenöl. Anwärmen, reinträufeln und Watte drauf. Nicht anwenden, wenn Dein Trommelfell durchlöchert ist. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Jill03 25.03.2013, 23:10

danke, olivenöl hat geholfen

0

zwiebeln hacken, leicht erwärmen und als wickel ans ohr legen. das half bei uns immer gegen ohrenschmerzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?