Ohren zu von Erkältung was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Abschwellende Nasentropfen können helfen - in die Nase, nicht in die Ohren!

In diesem Fall sind Tropfen tatsächlich besser als Nasenspray, weil sie hinten runterlaufen. So wird das Mittelohr wieder besser belüftet.

Achtung: Solche Nasentropfen können abhängig machen, deswegen sollte man sie nicht länger als ein paar Tage verwenden.

Da kannst du leider gar nix tun, als warten. Beim Schneuzen immer nur ein Nasenloch ausblasen, sonst wird der Druck noch erhöht und du kannst das Sekret regelrecht in die Nebenhöhlen/Tuben (das ist die Verbindung von Nase zu Ohr) reinblasen. Nase zuhalten und pusten ist verboten - das macht es noch schlimmer.

Gute Besserung!

Das hängt mit deiner Erkältung zusammen. Da musst du warten bis es besser wird. Versuche einmal beide Nasenlöcher zuzuhalten. Dann versuche die Luft duch die zugehaltenen Nasenlöcher auszupressen. Vielleicht hilft das. Alles Gute

Was möchtest Du wissen?