ohren reinigen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

bin auch der meinung das du ohrenkerzen nehmen solltest, sind zwar teuer, aber die bringen wirklich was und du hast diesen lästigen gang zum arzt nicht und auch keine wirklichen wartezeiten.

Ich erziele immer recht gute Resultate mit Wattestäbchen, wobei aber darauf zu achten ist, dass man das Stäbchen im Ohr leicht drehen sollte. Drin herumstochern bewirkt nur, dass man sich den Schmalz weiter reindrückt und sich früher oder später mit heißen Wasser beim Arzt das Ohr durchspülen lassen muss.

mit ohrenkerzen gibts in der apo sind aber ziemlich teuer

mit einem lappen, wasser und seife. ohrenstäbchen sollte man nicht benutzen weil man sonst evtl. zu tief ins ohr reindringt. ohrenschmalz ist zur säuberung der ohren da, also sollte eine gesunde menge vorhanden sein.

Man „läßt“ reinigen ==>> vom HNO-Arzt. Q-Tips drücken nur das „Ohrenschmalz“ vor das Trommelfell.

also stäbchen sind nicht artgerecht, viel besser ist, beim duschen den kopf auf 75° winkel drehen, dann den duschkopf über den ohren haben, dann geht alles automatisch.
MFG

Nur beim HNO-Arzt! Kostet nix, oh, Praxisgebühr: 10 EURO-TEURO!

Mit Stäbchen schiebt man den Dreck nur weiter rein und verstopft den Gehörgang

Was möchtest Du wissen?