Ohren-piepen/Tinnitus durch Lärm (Schlagzeug) - Gefahr?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Piepen ist ein drastisches Alarmsignal, dass Deine Ohren total überreizt werden. Natürlich ist das zu laut, auch wenn Du es nicht merkst. Du riskierst mindestens partielle Schwerhörigkeit auf manchen Frequenzen und einen dauerhaften Tinnitus, der schon Leute so wahnsinnig gemacht hat, dass sie sich umgebracht haben. Trag Ohrenschützer!

Danke für's Sternchen :-)

0

wie wärs mal mit Ohrstöpseln? ich denke wenn du so weiter machst, dann wirst du bald so gut hören können wie beethoven nachdem er seine neunte synphonie komponiert hat

Beethovens Taubheit wurde aber soweit ich weiß nicht durch seine Musik ausgelöst. Durch komponieren (was er ja wahrscheinlich mit nem Klavier gemacht hat) wird man ja nicht Taub.

0
@Seba66

wie er taub wurde ist ja egal. tatsache ist, dass er nicht mehr hören konnte und das wollte ich damit eigentlich sagen. ich spiele seit über 6 Jahren und habe durch den Gehörschutz keine probleme

0
@Seba66

Hat mit der Frage nichts zu tun, aber Beethoven schrieb das meiste ohne Klavier, einfach so aus dem Kopf heraus :-)

0

Trägst Du beim Spielen keinen Gehörschutz???

Natürlich schädigst Du dauerhaft Dein Gehör, wenn Du Dich dem Lärm aussetzt.

Nö, machen ja viele Schlagzeuger ohne. Auch beim Unterricht unser Lehrer und so...

0
@Seba66

Dann ist Euer Lehrer verantwortungslos. Es sollte Euch dazu anhalten, Gehörschutz zu tragen, wenn er selbst schon so verantwortungslos ist, als Musiklehrer gehörgeschädigt zu werden. Wieso fragst Du hier, wenn Dir Dein gehör egal ist? Übrigens sind die Schäden irreparabel - für das restliche Leben.

0

Geht tinnitus durch nacken und wirbelverspannung wieder weg?

Hallo :) Ich fang mal vorne an vor ca. einer Woche bin ich wegen schmerz und druck auf den ohren zum HNO arzt. Der stellte fest ich habe ein ausgezeichnetes gehör und keine schäden. Dann hatte er aber festgestellt ich habe massive verspannungen im nacken. Ok gut , bin am selben tag noch zum ostiopathem der mich dann am nacken und Wirbelsäule massiert hat. Hab mich voll gefreut als der druck nachlies. 2 tage später wach ich morgens auf und puff war ein mittellautes piepen da. Ich war total geschockt und in panik sofort zum ohrenartzt un er hat tinnitus festgestellt.Leider bin ich eeine person die wenn sie nicht im stillem ist durchdreht panikattacken bekommt :( jetzt ist die frage wenn es wircklich vom ostiopathem ausgelöst wurde kann er es auch mit massieren wieder weg machen oder leiser machen? Heute ist der 4 tag wo ich den tinnitus habe und habe riesige angst ihn ewig zu halten. Schlaflosigkeit ist für mich das schlimmste :( bitte antwort

...zur Frage

Wie kann ich meine Ohren vor Lärm beim Schlagzeug spielen schützen, ohne dabei große Klangverluste..

Wie kann ich meine Ohren vor Lärm beim Schlagzeug spielen schützen, ohne dabei große Klangverluste im Kauf nehmen zu müssen?

Also, da ich nach jeder Spieleinheit Ohrenpiepen (für so ca. 20 Minuten) hab, empfiehlt es sich natürlich meine Ohren beim Spielen zu schützen, um dauerhafte Hörschäden zu vermeiden. Nun hab ich aber das Problem , dass ich möglichst keine großen Klangverluste dabei hinnehmen möchte. Ich habe nämlich die von vielen Schlagzeugern benutzten "Vic Firth Kopfhörer" (http://www.thomann.de/de/vic_firth_sih1_kopfhoerer.htm), welche dazu da sind, um zu Musik Schlagzeug zu spielen. Mit normalen Kopfhörern wäre das nämlich nicht möglich, da das Schlagzeug den Sound übertönen würde. Dafür benutze ich sie auch und bin sehr zufrieden, allerdings möchte ich sie nicht immer tragen, also auch ohne zu Musik zu spielen einfach als Lärmschutz, da der Sound des Schlagzeugs dadurch ganz anders klingt und ich mich daran einfach nicht gewöhnen kann und will. Außerdem benötige ich damit auch viel mehr Kraft, denn ich spiele mit den Kopfhörern automatisch lauter, da sie schon sehr Lärm dämmend sind. Also benötige ich jemanden, der damit vielleicht Erfahrung hat, und weiß, was sich zur leichten Lautstärke Reduzierung ohne großen Klangverlust eignet.

...zur Frage

Seit 2 Wochen piepen im Ohr?

Muss ich unbedingt zum Ohren artzt ? Oder kann man das nicht selber "heilen" Sprichwort Tinnitus 😭

...zur Frage

Druckausgleich, Ohren, Piepen

Ich war am Freitag bei einem HNO Arzt, weil am Mittwoch ein piepen im Ohr anfing, vor dem piepen hatte ich Ohrenschmerzen und ich konnte auch nicht viel hören. Der HNO arzt meinte ich habe eine Belüftungsstörung des Mittelohrs. Ja okay jetzt soll ich druckausgleich machen, funktioniert auch alles, aber dieses piepen ist noch da, ich habe den Arzt gefragt ob das weg geht, er meinte ja. Aber ich glaube eher nicht drann, weil dann müsste doch das piepen schon leiser geworden sein oder nicht? Ich habe angst das dass bleibt. Ich will keinen tinnitus, dass werde ich nicht aushalten. Ich halte das jetzt schon kaum aus. Ich wollte nun wissen ob von euch das oder sowas ähnliches hatte und ob bei euch das piepen weg gegangen ist?

...zur Frage

seit einem Jahr Tinnitus... noch heilbar?

Hallo liebe GF-Gemeinde,

vor ca. einem Jahr fing nach einem Tauchgang im Schwimmbad mein linkes Ohr an zu piepen... nach 1 Woche war ich dann das erste mal beim Ohrenarzt, der meine Ohren gesäubert hat und meinte das sollte helfen, was es aber nicht hat... danach bei einem anderen Arzt das gleiche, Ohren gesäubert und Ende. nach einem Hinweis, dass dies nicht geholfen hat letztes mal, wurde noch ein Hörtest gemacht, bei dem auch alles gut war... Das Piepen ist jetzt nach 1 Jahr immer noch da und belastet mich an manchen Tagen extrem. Besonders stark ist es immer bei Motorrad fahren bedingt durch das Motorgeräusch vermute ich. Während ich gähne und wenn ich unter Wasser bin, ist es deutlich leiser. Gibt es noch eine Chance den Tinnitus zu heilen oder wird er dauerhaft bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?