Ohren piepen ....?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Oh ja, das habe ich immer, das nennt man Tinnitus. Geh zu einem HNO-Arzt, kann ich Dir nur dringend anraten.

Je früher man mit einer Cortisonbehandlung anfängt, umso größer ist die Heilungschance.

Der HNO wird aber sich erstmal das Ohr genau anschauen. Ohrgeräusche kann man auch durch eine Trommelfellentzündung oder Mittelohrentzündung bekommen, allerdings tut das weh, das hättest Du schon gemerkt.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Indra99 03.11.2016, 11:35

Mir tut es höchstens leicht hinter den ohren weh

1
Indra99 03.11.2016, 11:43

zudem kommt noch das ich manchmal ein Schmerz im Ohr hab und manchmal so ein kribbeln als ob da was rum läuft

1
LiselotteHerz 03.11.2016, 12:03
@Indra99

Da läuft bestimmt nichts rum, das sind Missempfindungen durch die Entzündung. Also doch Ohrenschmerzen, dann ist das auch kein Tinnitus, den man mit Cortison behandeln muss.

Mache das mal schön weiter mit den Ohrentropfen.

Wenn es auch hinter den Ohren weh tut, beobachte das mal. Wenn es schlimmer wird, solltest Du nochmal zum Arzt, dann hast Du evtl. eine Drüsenentzündung.

Ohrentropfen immer schön im Liegen und handwarm einträufeln, niemals kalte Ohrentropfen ins Ohr machen. Ich halte die immer unter heißes Wasser, bis sich die Flasche warm anfühlt. Und anschließend liegen bleiben und dann Watte ins Ohr

Gute Besserung. lg Lilo

0
Indra99 03.11.2016, 12:32

Vielen Dank.

1
Indra99 03.11.2016, 15:58

ok ich war eben beim hno und die haben nur gesagt das mein ohr sogar beide rot sind

1
LiselotteHerz 04.11.2016, 08:16
@Indra99

Dann hast Du wahrscheinlich beidseitig eine Mittelohrentzündung, das tut weh. Zieh immer eine Mütze auf, wenn Du raus musst und mach das weiter mit den Ohrentropfen. Mehr kannst Du nicht machen. Weiterhin gute Besserung. lg Lilo

0
Indra99 04.11.2016, 19:22

Wie oft soll ich ohrentropfen am tag nehmen?

0

Was möchtest Du wissen?