Ohren anlegen lassen, kann man sich die methode

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf dem Ohrenforum fand ich folgende Info von Dr. Merck. Frag einfach den Arzt, der die OP ausführen soll und sprich auch mit der KK.

Dr. Merck - Verfasst am: 17.08.2006 17:42    Titel:

Lieber Gast,

die Kosten meiner Operation sind ja bekannt. Bitte klaere bei Deiner Krankenkasse, ob sie bereit ist, weningstens einen Teil dieser Kosten zu uebernehmen. Wieviel gegenwaertig von den gesetzlichen Krankenkassen fuer die traditionelle Methode bezahlt wird, weiss ich nicht, da ich die Kassenzulassung schon vor Jahren abgegeben habe und sich seither die Abrechnunsbedingungen mehrfach geaendert haben. Mir ist kein Arzt bekannt, der genau nach meiner Methode Kassenpatienten aus ganz Deutschland die Ohren anlegt. Wenn ich richtig informiert bin, duerfen Aerzte normalerweise nur bei Kassen- Patienten ihres Einzugsgebietes Operationen durchfuehren und diese mit den Kassen abrechnen. Aber vielleicht hat sich da inzwischen auch etwas geaendert.

M.f.G. Priv.Doz.Dr.med.W.Merck

http://www.ohren-forum.de/forum/viewtopic.php?t=275

Habe sehr schlechte erfahrung damit gemacht, leider! wahrscheinlich lags aber eher am Arzt.! hab erst danach erfahren dass er eig nur brüste macht. also mein ergebnis ist folgendermaßen. Ein ohr liegt ziemlich gut an, allerdings sieht man die blauen Fäden durch die Haut schimmern. Das 2. ist völlig misslungen! Rießen Narebn, totale Verfärnungen und die Fäden schauen sogar raus! Außerdem steht es immer noch ab! Die schmerzen waren echt schlimm, vor allem weil sich das eine Ohr entzündet hat und ich 1 Jahr lang nicht drauf liegen konnte.. Und was sicher der Fall ist bei der fadenmethode, dass du gar kein Gefühl mehr in der ohrmuschel hast! Lass dir auf jeden fall auch noch andere Methoden erklären und sei dir ganz sicher bei der Wahl des Arztes! Ich beeue meine Entscheidung soooo!

Halo darf ich fragen bei welchem Arzt du warst?ich habe komplett das selbe Problem.Überlege eine Nachlorrektur machen zu lassen natürlich bei einem anderen Arzt.Vielen Dank für deine Antwort.Mfg

0

ich kann dich gut verstehen. ich bin jetzt 15 jahre alt, meine ohren habe ich mir operieren lassen als ich 7 jahre alt war. es kommt drauf an wie alt du bist, wenn schon 12 oder 13 bist dann gilt das als schönheitsop. an deinem ohr wird nichts heraus genommen oder so, dir werden ein schnitt hinterm ohr gemacht und durch den faden die ohren näher am kopf fest gemacht. am ende hast du nur noch mini mal narben davon. nach der op muss du dann erst mit einem verband um den ohren rum laufen und dann mit so ohrenklappen. aber so eine op ist echt das beste, denn meine ohren sind immer noch nicht "zurück geklappt" und das nach 8 jahren. viel glück ;-)

Warum so umständlich?! Schnapp dir 2 Streifen Tesafilm und fertig :D

Was möchtest Du wissen?