Ohren anlegen lassen - Wie sage ich es meinen Eltern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist eine rein kosmetische Operation, die zahlt die Kasse in der Regel nicht. Nur wenn man nachweisen kann das man extrem unter der Situation leidet. Dazu sind aber ärzttliche Gutachten nötig, da genügt es nicht das DU sagst du leidest.

Es ist auch etwas "dumm" das du die Brücke deiner Mutter nicht genutzt hast, nun hast du es (aus deiner Sicht) noch schwerer zu sagen das du leidest.

Tu es einfach, deine Mutter wird dunkel eh was ahnen.

Und wenn deine Freundinnen dich deswegen auslachen würden, dann wären es kein.

Ich hatte eine Ohren OP und bin nicht zufrieden.

Die Kasse zahlt in der Regel, kommt drauf an was der Arzt schreibt.

Ich kann es trotzdem nur empfehlen, weil ich viele gute Beispiele pesönlich kenne.

Erzähle deinen Eltern einfach wie es ist und du dich dabei fühlst. 

Also ich finde es schön , wenn jemand etwas hat , was andere nicht haben. Vielleicht stören dich deine abstehenden Ohren , aber Hey- Wir haben doch alle etwas was uns an uns stört! Meine beste Freundin hat auch abstehende Ohren und trägt ihre Haare fast nie offen. Sie ist aber trotzdem wunderschön , weil sie einen schönen Charakter hat und generell hübsch ist. Ich meine , Ohren finde ich jetzt nicht so wichtig. Nur den wenigsten , würden deine anstehenden Ohren wirklich auffallen. Du machst dir eindeutig zu viele Gedanken. Mach die Op nicht , denn deine Ohren sind ein sehr (nicht so oft vorkommendes) charakteristisches Merkmal und wie bereits erwähnt, etwas besonderes. Ich habe zum Beispiel eine große Nase , Hamsterbacken und meiner Meinung nach etwas zu kleine Augen. Lass ich mich deshalb gleich operieren? Nein. Den anderen fallen diese Macken ja nicht einmal auf. Lass dich von mir aus überall am Körper operieren. Operationen am Kopf/Gesicht aus rein optischen Gründen , würde ich nie machen , da jeder ein eigenes Gesicht hat und auf seine Art schön ist!

Wenn dich diese Kleinigkeit an dir so belastet, lass diesen kleinen Eingriff machen! informier dich über gute Ärzte. WEnn du ihnen zeigst, wieviel Energie du auf das Kaschieren dieses Merkmals verwendest, hast du gute Chancen auf einen Zuschuss der Krankenkasse!

Wenn Dich deine Mutter schon fragt, kannst Du es ihr doch sagen?!

Wenn Du solche Selbstzweifel hast besprich das mit dem Arzt.
Und wegen den Freunden - würden sie dich deswegen auslachen sind es keine echten, sondern oberflächliche Freunde.

Was möchtest Du wissen?